Leica SL2 vs NikonZ7 – Hat die Nikon denn überhaupt eine Chance in diesem Vergleich?

Veröffentlicht von

Im heutigen Beitrag und dem gleich unten folgenden Video schnacke ich mit Euch über zwei sehr geile Kameras. Ich durfte die 11.000 Euro Kombination aus Leica SL2 mit dem APO Summicron 50mm 2.0 testen und habe diese gegen meine Nikon Z7 mit dem Nikkor Z 50 1.8 antreten lassen. Und genau darüber schnacke ich in diesem Video.

Klickt Euch mal rein ins Video:

Luxusprobleme. Echte Luxusprobleme, oder?

Gewichte

Die im Video angeführten Gewichte habe ich mit meiner Briefwaage für Euch mal nachgewogen:

  Leica SL2 Nikon Z7
Kamera-Body leer
(ohne Akku, ohne Deckel, ohne Speicherkarte(n), ohne Gurt)
840 Gramm 582 Gramm
Kamera Body
(mit Akku, mit Deckel, mit Speicherkarte(n), ohne Gurt)
936 Gramm 684 Gramm
Kamera mit Objektiv
(wie im Video gezeigt mit Sonnenblende, Akku und Speicher)
1.660 Gramm 1.110 Gramm
50mm Objektiv
(inkl. Rückdeckel und Sonnenblende, ohne Frontdeckel)
750 Gramm
APO Summicron 50 f2.0
456 Gramm
Nikkor Z 50 f1.8

Test-Fotos

Wie im Video auch angekündigt stelle ich Euch hier auch noch die Vergleichsfotos zur Verfügung. 

Natürlich sind das keine künstlerisch wertvollen Foto-Aufnahmen. Das sind wirklich nur Testaufnahmen, die ich zwischen zwei Terminen diese Woche in Frankfurt schnell gemacht habe. Für professionelle Vergleichsaufnahmen hätte man Stunden gebraucht und ich hätte dann natürlich auch ein Stativ verwendet um die Bildausschnitte identisch halten zu können. 

Dennoch glaube ich, kann man auch an diesen unbearbeiteten Bildern gut den Charakter der beiden Linsen sehen. Die Farbgebungen die aus der Sensor und Objektivkombination jeweils auf den Chip purzeln können sich bei beiden Kameras auf jeden Fall sehen lassen. Die Leica hat einen kleinen Ticken mehr Schmelz im Bokeh, aber wirklich nur marginal, wobei die Nikon die kräftigeren Farben und etwas mehr Schärfe mit bringt. Aber wenn ich ganz ehrlich sein soll, sind beide Kameras, bzw. beide verwendeten Kombinationen auf einem derart hohen Niveau wie man es sich nur wünschen kann. 

Ein Beitrag mit viel mehr schicken Bildern aus Wien, die alle mit der Leica SL2 und dem 50er Summicron gemacht wurden folgt in Kürze auf diesem Blog in separatem Beitrag. 

Transparenz

Ich durfte die Leica SL2 und das schicke Summicron APO 50er für eine Woche kostenfrei testen. Dafür sage ich dem Leica Store in Wetzlar ganz herzlich Danke. Solche Möglichkeiten Kameras oder andere Artikel als Blogger mal testen zu können ist für mich keineswegs selbstverständlich. Die verwendete Nikon Z7 ist mein Eigentum seit nun fast drei Jahren und hat mich schon bei sehr schicken People-Shooting Terminen und Hochzeiten begleitet.

Fazit

Nun, ein wirkliches Fazit gibt es keines in diesem Beitrag. Wenn mir die 11.000 Euro nicht weh tun würden, würde ich mir die SL2 und das 50er APO Summicron auf jeden Fall in die Fototasche legen. Die gleiche Bedienung, die selben Menüs, die selbe App wie bei meiner Leica Q2 machen mich schon arg an. Der Wermutstropfen wäre das fehlende Klapp- oder Schwenkdisplay. Dennoch ist die Leica SL2 eine Kamera mit einem sehr hohen Anziehungsfaktor und meine Frau nicht in der Nähe war, habe ich die Kamera tatsächlich mit “Schatz” angesprochen. Smile.

Habt Ihr Fragen? Anregungen? Kritik?

Dann lasst es mich wissen. Das untenstehende Kommentarfeld freut sich auf Eure Meinung und ich antworte garantiert!

Schöne Grüße – Euer Fotofuzzy – Jörg Langer


HINWEIS ZUR WERBUNG
 
Meine Videos und Blogbeiträge sind Gluten-, Glukose- und Laktosefrei, können aber Spuren von Werbung beinhalten da ich die Artikel ab und zu kostenlos zur Verfügung gestellt bekomme.
 
Meine Meinung ist frei von kommerziellen Einflüssen, kann aber Spuren von Sarkasmus oder Ironie beinhalten.
 
Dieser Blog verfolgt keine kommerziellen Absichten. Die meisten mir zur Verfügung gestellten Artikel verschenke ich oder verlose die für gute Zwecke. Meine treuen Leser wissen das seit Jahren. Ich betreibe diesen Blog aus Spaß an der Sache und nicht aus kommerziellen Absichten. Das mag in der heutigen Zeit eher ungewöhnlich sein. Mit diesem Schock müsst Ihr leider zurecht kommen.

2 Kommentare

  1. Ich glaube Nikon wir den Markt richtig erobern so gut, wie diese momentan Leistung zeigen. Ich freue mich auf jeden fall, wenn der Sensor und der Fokus der Z9 in die kleineren Modele hereinkommen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.