Die Woche: 21.01. – 27.01.2019

Es gibt so Wochen bei denen ich mir denke:

„… da wäre aber noch was gegangen, da hätteste noch was reinpacken können oder bissi mehr unternehmen können…, Du lässt nach Jörg…“

Diese Woche, und da bin ich mir sicher, da wäre nicht mehr rein gegangen, weder an Themen, an Arbeit noch an Emotionen und Gefühlen. Fangen wir mal mit dem Wochenbericht…

Und wo Ankerst Du? (Kuhjahr #75)

Eigentlich hatte ich den kleinen silbernen Anker gekauft um ihn meiner Frau zur Silberhochzeit am ersten Seetag auf der AIDA zu schenken wenn wir bald anlässlich unserer 25 gemeinsamen Jahre in See stechen.

Der Anker hat für mich persönlich so unglaublich viele Bedeutungen…

Was war das denn bitteschön für ein Jahr?

Es gibt Themen und Texte die man nicht in Worte fassen kann. Ich habe lange über einem Jahresrückblick „gehirnt“ und mein Notizbuch mit vielen Anfängen eines solchen beglückt, aber entweder würde es eine sehr sehr lange Geschichte oder ich müsste zu viele wesentliche Themen weglassen oder ich müsste gar zu viel aus meinem Leben erzählen…

Ich habe Onkel Bob und Tante Erna in der eigenen Familie…

Über diverse Onkel Bob Geschichten haben wir ja alle schon mal gelacht und auch hier hatte ich schon mal von einem echt guten Onkel Bob erzählt. Auf Facebook gibt es sogar eine Uncle Bob Gruppe – wirklich sensationell was dort gepostet wird.

Nachdem ich nun ein paar Tage, auf Empfehlung von meinem Arzt bei meinen Eltern auf Fehmarn war, habe ich feststellen (müssen) dürfen, das ich eine (spezielle) wundervolle Art von Onkel Bob und Tante Erna in der eigenen Familie habe.

Sie ist und bleibt der Schatz Nummer eins!

Auch wenn ich es liebe Kameras mit 17 Trilliarden Pixel und gefühlten 12 Tonnen Glaß davor zu nutzen mit all den technischen Spielereien und dem Funktionsumfang einer japanischen Kreativschmiede, so ist und bleibt die analoge Leica M6 immer noch mein liebstes Stück Technik und wird dieses sicher auch sehr lange bleiben.

10.512.000 Minuten ist es her! Ein Blogposting für mein Frauchen als Dank für wundervolle 20 Jahre!

Wenn mich jemand vor genau zwanzig Jahren gefragt hätte wie mein Leben in genau zwanzig Jahren aussieht, so hätte ich es sicher nicht in meiner Antwort getroffen, wie schön und wie lohnenswert diese zwanzig Jahre waren.

Ja mein Schatz, dieses Blogposting ist nur für Dich. Endlich mal ein Blogposting in dem es nicht um Technikgeraffel, Fotografie oder irgendwelchen Kram vom Jörg geht, sondern nur um Dich!