Neues vom Gurtfreak: Der Stroppa Flex Gurt

Veröffentlicht von

Ich konnte es nicht sein lassen und musste mir den recht neuen Stroppa Gurt aus Polen mal näher anschauen. Stroppa bietet drei verschiedene Gurte an, den Active, den Flex und das Modell Duo. Ich entschied mich für den Flex, da mir dieser meinem Lieblingsgurt, dem seidenen Artitsan & Artist am nähesten zu kommen scheinte. Nun ist der Gurt ein paar Tage bei mir und ich habe nun auch eine Meinung dazu. 

Was mir gut gefällt:

  • Die generelle Verarbeitung ist echt Top!
  • Die Länge (habe für mich einen 140er bestellt). Das können leider die wenigsten Gurthersteller. Man kann den Gurt in 10cm Schritten von 90 bis 150 cm bestellen! Das ist wirklich großartig!
  • Der Gurt ist deutlich flexibler als die meisten anderen – auch als der Leica Rope Strap
  • Der Preis! Für dieses Geld bekommt man keinen anderen Gurt (zumindest kenne ich keinen anderen!) mit dieser Verarbeitung.

Was mich etwas stört:

  • Die Ringe sind ein Graus. Grob und zu groß und lassen sich ohne Werkzeug/Leatherman kaum montieren zumal sie zu fest im Leder eingenäht sind und sich kaum drehen lassen und in Summe zu groß sind.
  • Das Leder das das Sei einfasst ist etwas zu starr und etwas zu groß. Es ist fast doppelt so breit und starr wie das des Artisan und Artist Seide Gurtes. (…der allerdings auch das fünffache !!! kostet…)
  • Das „Seil“ soll ja „Seide“ ummantelt sein, wenn ich es ich richtig gelesen hatte, wird aber schön heiß auf der Haut wenn man es hin und her zieht. Das ist beim A&A Gurt auch nicht der Fall.
  • Das Leder das die Kamera schützt ist extrem weich und „verwurschtelt“ sich leicht mal mit den „groben“ Ringen die leider nicht sanft gleiten am Leder und an den Gurtösen. Lässt sich mit einem Ringtausch aber leicht beheben.

Die Bestellung im Onlin e Shop war denkbar einfach, die Zahlung via Paypal auch kein Problem und die Lieferung via Einschreiben dauerte etwas weniger als eine Woche. Da gibt es rein gar nichts zu meckern.

Also wer einen „Rope-Gurt“ sucht für recht kleines Geld und mit den kleinen Mankos leben kann und will macht mit dem Stroppa Flex-Kameragurt nichts falsch.

Zur Info: Ich habe den Gurt ganz normal gekauft und bekomme keine Provision für diesen Beitrag. Das nur mal wieder zur Info und Sicherheit für all diejenigen die glauben Blogger bekommen immer alles geschenkt und werden mit Geld überhäuft. Smile.

Schöne Grüße – Euer Fotofuzzy & Gurtfreak – Jörg Langer


Mehr Bilder aus meinem Alltag findet Ihr wie immer in Instagram unter
www.instagram.com/langeronline.

Sehen wir uns dort?

5 Kommentare

  1. Hallo Jörg,
    schöner Bericht wenn man auf der Suche nach einer Alternative zu dem nicht ganz günstigen Artitsan & Artist ist, die sicherlich aufgrund ihres Materials ihres gleichen suchen.
    Ich hab mich dennoch für einen anderen Gurtmacher entschieden, vielleicht kennst Du diesen schon und wenn nicht, schau mal auf der Seite vorbei.
    https://www.hyperioncamerastraps.com/

    BG
    Günter

    1. Hallo Günter,

      von den Hyperoncamerastraps liegen seit meinem Urlaub zwei hier und wollen noch begutachtet, getestet und beschrieben werden. Brauche bissi Zeit um alles zu testen was in den drei Wochen „aufgelaufen“ ist. Kommt aber bald in der Kategorie „Gurtfreak“.

      LG Jörg

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.