Neues von der Lightroom Front – Update vom 30.08.2018

Veröffentlicht von
Lesezeit: 2 minuten

Da ich auf meinen Beitrag zu meinem persönlichen Lightroom CC Workflow so viele Reaktionen, Kommentare, Nachrichten und sogar Anrufe bekommen habe, denke ich, macht es durchaus Sinn öfter mal was zu Lightroom hier in diesem Blog zu schreiben.

Als ich heute früh meine täglichen Updates auf dem iPhone und iPad machte staunte ich nicht schlecht über die neue Version von Lightroom CC auf dem Betriebssystem iOS. Die Liste der Neuerungen war recht umfangreich.

Einige Informationen zum August Update findet Ihr übrigens auch im Netz unter dem folgenden Link:

August 2018 Updates to Lightroom Classic and Lightroom CC

Was wurde geändert bzw. ergänzt?

  • Oberfläche
    • Neuer intelligenter Ordner: Zuletzt hinzugefügt
    • Neuer intelligenter Ordner: LR Kamera
    • Neuer View: Freigegebene Ornder
  • Neues Filtermenü
    • Du kannst jetzt nach Metadaten und Kameras sortieren. etcpp.
  • Die Technologievorschau zur Langzeitbelichtung und die HDR Bilder sind jetzt fehlerfreier und kleiner in der Dateigröße
  • Neue Technologievorschau: Tiefenkarte (erkläre ich weiter unten)
  • Neue Cameras im integrierten CameraRaw hinzugefügt (Liste der Kameras hier)

In Summe wirkt Lightroom auf mich seit diesem Update deutlich Erwachsener und Aufgeräumter. Ich finde die Anordnung und neue Ordnung der gesamten Oberfläche sehr gefällig und es kommt mir, in meinem persönlichen Workflow sehr entgegen, was Adobe hier aufgeräumt hat.

Nun, gerade die neue Ansicht der freigegeben Ordner habe ich erst gestern noch bemängelt in einem Gespräch, genau diese hat mir gefehlt.

Auch das Selektieren nach Kameras oder anderen Metadaten. Darüber freue ich mich sehr. Ebenso über die vielen Einstellungsmöglichkeiten bei den Ansichtsoptionen.

Eine der weiteren Neuerungen ist die Technologievorschau der Tiefenkarte. Ich gebe zu das ich diese Funktion nicht verstand aufgrund der obigen Updatebeschreibung und erst ein wenig mit dem iPhone herum spielen musste, um festzustellen, dass es sich um einen Maskierungsmodus handelt, der speziell bei Bildern die mit Lightroom CC und einem iPhone aufgenommen wurden, in diesem Technologievorschau-Modus „Tiefe“.

Technologievorschauen baut Adobe gerne in seine Lightroom CC Versionen ein, um uns Anwendern ein Gefühl zu geben was in zukünftigen Versionen fester Bestandteil werden könnte. So kam mit dem Juni Update, die Technologievorschau Langzeitbelichtung hinzu, die auch immer noch als Technologievorschau geführt wird. Diese Funktionen sind nicht standardmäßig aktiviert, sondern können optional in den Einstellungen – Technologievorschau aktiviert werden. Schaut Euch das mal an. Ich finde das sehr lobenswert von Adobe, dass so zu realisieren und Funktionen die noch „Beta“ sind, dennoch in offizielle Software Releases einzubauen. Durch die Deklaration der Technologievorschau ist jedem klar, das es hier noch nicht final zur Sache geht, aber man dennoch schon etwas schnuppern kann. Klasse gelöst Adobe. Danke.

Habt Ihr Fragen zu Lightroom Classic oder CC? Dann stellt sie mir. Ich bin mittlerweile wirklich „reingewachsen“ in diese Software und helfe gerne. Ich denke auch darüber nach, Lightroom etwas mehr in den Mittelpunkt dieses Blogs zu heben. Nachfrage scheint reichlich da zu sein, wie ich aus den Besuchszahlen der Artikel aus der Kategorie Lightroom dazu sehen kann.

Schöne Grüße – Euer Fotofuzzy und Lightroom-Freund – Jörg Langer

 

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.