Lese-Ecke: Raus aus der Automatik: Blende, Verschlusszeit & Co. beherrschen (Edition FotoHits)

Veröffentlicht von
Lesezeit: 2 minuten

Für unter 20 Euro das Thema Blende, Verschlusszeit und ISO verstehen – das klingt doch spannend und vielversprechend. Da ich bei meinen personal Coachings den „Schülern“ immer ein Buch schenke habe ich mir das Paperback „Raus aus der Automatik-Buch“ aus dem mitp-Fotohits-Edition Verlag mal näher angesehen und gelesen.

Inhalt

Auf in Summe 216 Seiten im Format 12,5 x 18,5 cm werden die folgenden Kapitel in diesen broschürten Buch behandelt:

  • Wichtige Bedienelemente
  • Objektive
  • Belichtungs-Grundlagen
  • Belichtung für Fortgeschrittene
  • Schärfe
  • Farbe
  • Blitzen
  • Bildgestaltung
  • Sinnvolles Fotozubehör
  • Fotografie-Apps
  • Tipps und nützliche Voreinstellungen
  • Aufgaben und Übungen

Das sagt der Verlag über dieses Buch

Bernd Lehnert erklärt Ihnen in diesem Buch, wie Sie Ihre Kamera auch jenseits dieser Automatiken beherrschen. Sie lernen die einzelnen Komponenten wie Blendenöffnung, Verschlusszeit, ISO, Belichtungskorrektur und Weißabgleich kennen und erfahren, in welchen Situationen die Programmautomatik, die Zeitautomatik, die Blendenautomatik oder auch der Manuelle Modus sinnvoll ist.

Außerdem lernen Sie, wie Sie die Schärfe einstellen, wann Sie einen Blitz einsetzen sollten und wann nicht. Wie die Kameraeinstellungen in verschiedenen Situationen anzupassen sind, erfahren Sie in einem weiteren Kapitel.

Durch viele Praxisübungen sowie Tipps und Tricks werden Sie Ihre Kamera immer mehr verstehen lernen. Ihre Fotos werden besser und vorhersehbarer, je mehr Kontrolle Sie über Ihre Kamera haben. So macht Fotografieren erst richtig Spaß!

Quelle: LINK

Layout

Aufgeräumt und Hilfreich würde ich das Layout nennen. Durch die quasi wenigen Seiten für die wirkliche Fülle an Themen braucht es ein geeignetes Layout das die kurzen Texte, die Infos dazwischen und die Bilder verheiratet. Das ist dem Verlag an dieser Stelle in diesem „kleinen“ Buch wirklich meisterlich gelunge finde ich.

Umfang & Tiefgang

Wie im obigen Passus beim Layout schon beschrieben hat das Buch trotz seiner Kompaktheit eine unmenge an Themen „im Bauch“. Jedes Thema wird behandelt, es fehlt wirklich an nichts. Das Die Themen bei nur 216 Seiten in einleitung, Kaptelübericht, Vorwort und Stcihwortverzeichnis keine langatmigen Romane sein können ist dementsprechend selbstredend. Die Inhalte werden sachlich, aufgeräumt und ehr kompakt vermittelt und durch geeignete Fotografien, teils auch wirklich mit alltäglichen Motiven, unterstützt. Schaubilder und kleine Infokästen untermauern das ganze Sinnvoll, so das man sehr schnörkellos sowie effektiv die Themen verstehen und lernen kann.

Links

Mein persönliches Fazit

Das Buch ist handlich, auch handlich genug für die meisten Fototaschen und sollte bei jedem Anfänger und Starter der Fotografie, der mehr aus seiner Kamera und seinen Fotos heraus holen will, in ebendieser Fototasche stecken. Diese 20 Euro sind gut investiert wenn man die Zusammenhänge besser verstehen will. Kompakter kann man die Grundlagen der Fotografie wahrscheinlich nicht erlernen.

Schöne Grüße – Euer Fotofuzzy – Jörg Langer


Hinweis zur Werbung

Dieser Blog verfolgt keine kommerziellen Absichten. Die meisten mir zur Verfügung gestellten Artikel verschenke ich oder verlose die für gute Zwecke. Meine treuen Leser wissen das seit Jahren. Ich betreibe diesen Blog aus Spaß an der Sache und nicht aus kommerziellen Absichten. Das mag in der heutigen Zeit eher ungewöhnlich sein. Mit diesem Schock müsst Ihr leider zurecht kommen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.