Fotografieren von A bis Z – oder „Wie essen sie einen Elefanten?“ – Rezension

Veröffentlicht von
Lesezeit: 3 minuten

Auf der Suche nach einem Buch für meine Fotogrundlagen-Coaching „Schüler“ bin ich über dieses Buch gestolpert. Ich war gespannt ob dieses etwa 25 Euro günstige Buch von Simone und Rainer Hoffmann mit dem Titel „Fotografieren von A bis Z: Das ganze Fotowissen – übersichtlich und verständlich“ dafür eine gute Grundlage und Beiwerk für meine Kunden sein kann.

Der Verlag selbst beschreibt das Buch wie folgt:

„424 Seiten, gebunden, in stabiler Fadenheftung. Großes Bildbuchformat 21 x 24 cm, mit Lesebändchen. Hochwertig in Farbe gedruckt auf matt gestrichenem Bilderdruckpapier (135 g). Attraktives Layout. Mit zahlreichen Originalfotografien, anschaulichen Vergleichsbildern, Grafiken, Info- und Tippkästen. Mit praktischen Übungen.“
Quelle: https://www.rheinwerk-verlag.de/fotografieren-von-a-bis-z_4365/

Im Vorwort schreibt der Lektor dieses Buches:

„… wie essen Sie einen Elefanten? Natürlich Häppchen für Häppchen! (Sollten Sie Vegetarier oder Veganer sein, stellen Sie sich bitte einen Riesenkürbis vor.) Wer mit der digitalen Fotografie beginnt, kann das Gefühl bekommen, mit einem solchen Brocken konfrontiert zu sein. Und dann kommen die Fragen: Wo fange ich an? Wird mir das nicht alles zu viel? Muss ich so viel lesen und lernen? Berechtigte Fragen, Sie wollen schließlich in erster Linie besser fotografieren! Dieses Buch geht daher so vor, als wären Sie mit dem eingangs erwähnten Elefanten/Riesenkürbis konfrontiert: häppchenweise.“

Also genau sowas habe ich gesucht und würde dieses gerne meinen Kunden, die ein Grundlagenkurs bei mir besucht haben, ein Exemplar zum Coaching dazu schenken.

Der Inhalt teilt sich auf in die folgenden Kapitel:

  1. Faszination Fotografie
  2. Grundlagen der Fotografie
  3. Richtig belichten
  4. Richtig scharfstellen
  5. Objektive und wichtiges Zubehör
  6. Motive sehen und gestalten
  7. Farbe ud Schwarweiß
  8. Licht
  9. Blitzen
  10. Menschen fotografieren
  11. Landschaften fotografieren
  12. Nahaufnahmen und Objektfotografie
  13. Tiere fotografieren
  14. Fotografieren auf Reisen
  15. Sport und Action
  16. Nachtaufnahmen
  17. Bilder präsentieren und veröffentlichen

Wie Ihr schon am Index bzw. der Inhaltsübersicht sehen könnt, werde quasi alle Bereiche der Fotografie (also wie der Titel sagt „von A bis Z“) beleuchtet.

Schreibtstil & Duktus

Modern flott und sehr verständlich würde ich den Schreibstil der beiden Autoren bezeichnen. Es macht richtig Spaß die Erklärungen zu lesen und man fühlt sich immer mitgenommen und gut aufgeklärt ohne das die Texte zu lang oder gar langweilig erscheinen.

Bilder und Visuals

Die Bilder sind hochwertig und wohl ausgewählt. Die Bilder sind allerdings, und das ist gut so, nicht zu „abgehoben“ sondern von jedem machbar und das wird gerade den Einsteigern in die doch sehr komplexe Thematik der Fotografie, helfen selbst auch Alltagsmotive gut und schön abzubilden. Das Buch hat meines Erachtens überdurchschnittlich viele Bilder und Infografiken und ein ausgezeichnetes Layout mit dem das komplexe Lehrmaterial gut und verständlich zum Leser transportiert wird.

Inhaltstiefe

Ausreichend, umfassend aber nicht zu viel. Kurz: Der Stoff ist genau richtig dosiert für die Zielgruppe dieses Buches. Durch das ausgezeichnete Layout mit den vielen kleinen Teasertexten und Infoboxen wird der Stoff auch noch visuell sehr effektiv zum lernen transportiert.

Mein persönliches Fazit

Ich habe es gefunden. Ich werde mir für meine nächsten Schüler nun mal 10 Bücher bestellen auf Vorrat und diese zur Untermauerung meiner Coachings dann verschenken. Wer mit der Fotografie anfängt oder vielleicht auch einen „Re-Start“ hinlegen möchte wird hier ein sehr gutes Buch mit ausgezeichnetem Preis-Leistungs-Verhältnis finden. Diese 25 Euro sind sehr gut investiert.

Schöne Grüße – Euer Fotofuzzy – Jörg Langer


Links


Hinweis zur Werbung
Meine Blogbeiträge und Videos sind Gluten-, Glukose- und Laktosefrei, können aber Spuren von Werbung beinhalten da ich die Artikel ab und zu (bei weitem nicht immer!!!) kostenlos zur Verfügung gestellt bekomme.
Meine Meinung ist frei von kommerziellen Einflüssen, kann aber Spuren von Sarkasmus oder Ironie beinhalten.
Dieser Blog verfolgt keine kommerziellen Absichten. Die meisten mir zur Verfügung gestellten Artikel verschenke ich oder verlose die für gute Zwecke. Meine treuen Leser wissen das seit Jahren. Ich betreibe diesen Blog aus Spaß an der Sache und nicht aus kommerziellen Absichten. Das mag in der heutigen Zeit eher ungewöhnlich sein. Mit diesem Schock müsst Ihr leider zurecht kommen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.