DIE ZEIT – 01.06. – 10.06.2019 – und ein bisserl Fotofuzzy-Talk

Veröffentlicht von
Lesezeit: 5 minuten

„Die Zeit rast…“, was habe ich diesen Satz von Familie und Freunden gehasst. Was stimmt dieser Satz allerdings auch. Leider. Mir kommt es vor wie gestern als ich noch mit meinen Papa am Weststrand auf der Insel Fehmarn hinter dem Stativ saß und schon sind wieder zig Tage, super viele Termine und allerhand „ins Land“ gegangen. Die letzte Woche war leider in meinem Marketing-Job von unzähligen Telefonkonferenzen und massiven Stunden bis in die Nächte gekennzeichnet, da ich in wenigen Tagen für drei Wochen in den Urlaub entschwinde und allerhand zuvor „noch mal eben“ erledigt werden möchte. Aber hier soll es ja um Fotografie, Fotofuzzy-Talk, Taschen und Stative gehen und nicht um meine regelm. Arbeitszeitgesetz-Übertretungen.

Also was war, was ist passiert, was habe ich mir angehört, angesehen, gelesen und so weiter…


FOTO & VIDEO & IT & NERDKRAM:

  • Ich habe an meinem letzten tag auf der Insel Getreide mit 500mm fotografiert auf Fehmarn. Und ich hatte wirklich nicht ernsthaft dran geglaubt dieses Objektiv mal öfter einzusetzen. Oh doch…. ich liebe es!
  • Sonnenuntergang mit Nikon Z6 und Nikon 200-500 VR fotografiert mit meinem 72 jährigen Papa hinterm Stativ sitzend am Nord-Weststrand von Fehmarn. Ein herrlicher Moment, den ich hoffentlich nie vergessen werde. Wie viel man sprechen kann – ohne Worte – und sich dennoch so viel zu sagen hat. Herrlich. Und das Licht hat sein übriges dazu getan.Alle Bilder sind mit der Nikon Z6 und dem 24-70 4.0Z oder dem Nikon 200-500VR auf dem Gitzo Traveler II entstanden – zum Teil mit Verlaufsfilter vor das Objektiv gehalten.

     

  • Hochzeit von Sarah und Dennis fotografiert. Die Nikon Z6 und ich harmonieren immer besser. Gerade seit dem Augen-AF -Firmware-Update liebe ich diese Kamera immer mehr. Das trifft auf das geniale Sigma ART 135 1.8 ganz genau so zu. Ein geniales Bokeh-Monster.

     

  • Ich habe endlich meinen Handyvertrag auf „Unlimited“ umgestellt bekommen. Ohne Kündigung war die Telekom über Monate nicht bereit dazu. Nach der Kündigung dann innerhalb weniger Stunden. Erstaunlich das man Kunden erst zu solchen Maßnahmen zwingen muss um sie zu halten.
  • Meine Umschaltung von 100er DSL Leitung auf die 250er brachte – nachdem ich mir einen neuen Router kaufen musste – was die Dame an der Telekom-Hotline natürlich verneinte auf meine gezielte Frage danach – leider nur 30MB Performance Gewinn. Ich hatte vorher immer 96 auf der 100er Leitung und habe jetzt 126 bis 128 auf der 250er Leitung. Schade Telekom… hätte ein glücklicher Kunde werden können.

LESEN (Bücher & Magazine):


HÖREN (Hörbuch & Podcast):


VINYL:

Als ich mir vor etwas weniger als zwei Monaten wieder einen Plattenspieler zulegte und man mich fragte „wozu?“, antwortete ich ehrlich und aufrichtig mit dem Satz „Ich mag nur so 10 bis 15 Platten – für mich besondere Platten – wieder auf Schallplatte haben und diese Musik genießen um abzuschalten. Das das nach weniger als zwei Monaten so aussieht, war wirklich nicht geplant.

Habe jede Menge Platten aus einem Nachlass übernommen. Hach… dieses Knistern alter Platten. Herrlich… Die drei Platten dieser „Zeit“ waren die folgenden:

  • Udo Lindenberg – UDOPIA
  • Madonna – Like a Virgin
  • Electric Light Orchestra – Out of the Blue

STATIVFREAK:

    • Novoflex Classic Ball II CB2 * bekommen. Was ein kleiner aber genialer Kugelkopf. Der steht Kopf und was ich damit meine seht in meinem baldigen Testbericht dazu auf Stativfreak.de. Demnächst…

TASCHENFREAK:


FILME:


SERIEN:


YOUTUBE-FUNDSTÜCKE:


WEBFUNDSTÜCKE – GELESEN UND FÜR GUT BEFUNDEN: *


GELESEN UND DRÜBER NACHGEDACHT (Sprüche und Zitate):

    • „Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim alten zu lassen und zu hoffen, das sich etwas ändert.“
      Albert Einstein
    • „Die größten Schwierigkeiten liegen da, wo wir sie suchen.“
      Johann Wolfgang von Goethe
    • „Es wird immer Leute geben, die dich kritisieren, weil sie in Wahrheit unzufrieden mit ihrem eigenen Leben sind!“
      Ben Ott
    • „Was andere Menschen von Dir denken ist nicht Dein Problem.“
      Paul Coelho

REISEN & REISEPLANUNGEN:

  • Keine Reisen in dieser Zeit. Auch mal schön, den Alukoffer mal eine Woche nicht zu brauchen.
  • Packliste in Workflowy erstellt für drei Wochen Urlaub in Dänemark. Haussitter organisiert. Hunde aktuell impfen lassen und noch ein paar Kleinigkeiten bestellt, die noch gefehlt haben. Und ein bisserl sotieren was an Stativkram mit auf Reisen geht… und was lieber nicht.

    (keine Angst – das Bild ist nur Joke – ich reise mit deutlich weniger und lebe „weniger ist mehr“ wirklich. Da musste ich nur für einen Freund was testen…)

In weniger als einer Woche geht es endlich zum richtigen Erholen drei Wochen nach Dänemark. Drei Wochen ohne Termine, To Do Listen, Zwänge und ohne jeglichen Termine. Das Haus zu Hause und die Katzen haben Ihrer Betreuer gefunden, dieser ist eingewiesen und kennt auch den Weg zur Post, falls mal ein „kleines Paket“ mit Stativ oder Taschenfreak-Krams kommt. Lach. Der arme…

Bis dahin sind aber noch fünf Tage „abzufackeln“ und die haben es laut dem Kalender verdammt in sich. Ob ich aus dem Urlaub blogge und Social Media nutze – weiß ich noch nicht.

Ob es mit der Blogserie „Die Zeit“ hier weiter geht, weiß ich noch nicht. Ich nutze diesen obligatorischen traditionellen Dänemark-Urlaub zum Überdenken und Justieren meiner Gedanken, Ziele und Aktionen. Mal schauen… lasst Euch überraschen.

In diesem Sinne – habt eine tolle Zeit!

Schöne Grüße – euer Fotofuzzy – Jörg Langer


Links mit einem * sind externe Links die nicht von mir persönlich betrieben werden.


Hinweis zur Werbung

Dieser Blog verfolgt keine kommerziellen Absichten. Die meisten mir zur Verfügung gestellten Artikel verschenke ich oder verlose die für gute Zwecke. Meine treuen Leser wissen das seit Jahren. Ich betreibe diesen Blog aus Spaß an der Sache und nicht aus kommerziellen Absichten. Das mag in der heutigen Zeit eher ungewöhnlich sein. Mit diesem Schock müsst Ihr leider zurecht kommen.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.