2021 kann kommen. Die #WeeklyBoys gehen an den Start!

Veröffentlicht von

Es wird Zeit für ein neues Jahr – es wird Zeit für ein kleines Fotoprojekt. Oder? 2020 kann jetzt weg…

Mit dieser Schnapsidee fing alles an. Also eigentlich schon ne Weile vorher. Ich wollte wieder etwas fotografisches machen, etwas gegen den Alltagsblues und etwas was mich zu den vielen Tasks der Tage die so vor sich hinweg rennen, aus dem eingefahrenen Trott heraus holt und mit der privaten Fotografie verbindet. Und das mit Menschen zusammen, mit denen ich Online schon lange verbunden bin. So viel vorweg…

Die #WeeklyBoys gehen in 2021 an den Start!

Und das sind unsere Regeln

  • Wir machen jede Woche im Jahr 2021 mindestens ein persönliches Bild – also 52 Wochen = 52 Fotos
  • Wir verwenden das Ganze Jahr eine Brennweite oder zumindest den selben Bildwinkel wenn man mehrere Kameras nutzen möchte (mFT 17mm = APSC = 23 mm = KB 35mm als Beispiel).*
  • Wir verwenden für dieses Projekt SW, entweder in Form von SW-Presets in der Kamera, eigener SW Bearbeitung oder einer Monochrom-Kamera)
  • Wir posten zu diesem Bild auf unseren Blogs / Plattformen etwas zu diesem Bild
  • An welchem Tag oder Zeitpunkt in der jeweiligen Woche wir das Weekly-Bild posten ist jedem selbst überlassen. Da wollen wir niemand in eine Form pressen. Es soll ja Spaß machen.

Das Genre bleibt jedem selbst überlassen und das macht es so spannend für unsere Followerschaft. Ich selbst denke über den Wald als Genre nach. Da ich wahnsinnig gerne mit dem Rad durch den Wald unterwegs bin oder dort mit meinem Schatz und den Kindern gerne unterwegs bin. Aber wir werden sehen wo es uns als #WeeklyBoys so hinführt in diesem Jahresprojekt.

Für mich wird es der Bildwinkel von 35mm mit der Nikon Z7 und dem 35mm Objektiv und/oder die Fujifilm X100v mit Ihrem APSC Sensor und dem 23mm Objektiv das ja auch den Bildwinkel von 35mm umgerechnet auf KB entspricht.

Wer ist eigentlich wir? Wer sind die #WeeklyBoys?

Sind wir eine Boy-Group? Nein…. oder doch? Nun, vielleicht… Vertagen wir die Antwort auf diese Fragen doch auf die Zeit nach den 52 Wochen, wenn wir das Projekt „überstanden“ haben.

Also, die #WeeklyBoys sind…


Christian

Twitter: @Photofan

https://christianrohweder.de/blog/

„Fotograf für Hochzeiten und Unternehmen. Motorradfahrer, Modellbahner (in Pause).“


Mark

Twitter: @Photoauge

https://www.photoauge.de

„Hobbyfotograf aus Bremerhaven und jetzt in Berlin“


Holger

Twitter: @DankHolger

https://dankelmann.photos/

„Ich bin Christ, Ehemann, Vater, Großvater, Freund, Fotograf und ich habe Depressionen.“


Jürgen

Twitter: @JurgenLibertus

https://juergenweeklyboy.tumblr.com/

„Fotografie, draussen sein, Leben genießen.“


Stefan

Twitter: @Trefferbild

http://www.motivation-fotografie.de/

„Fotografie ist meine Passion. Eine von meinen Kameras ist immer mein ständiger Begleiter. Ich liebe es Momente für die Ewigkeit festzuhalten.“


Jörg

Twitter: @Fotofuzzy

https://www.digitaler-augenblick.de

„Blogger, Marketer, Onliner, Fotofuzzy, Taschenfreak, Stativfreak, MobileWorker, Papa, treuer Partner, Nord-Mensch, Freund und in erster Instanz ein Mensch. Ich.“


Und warum das ganze?

Ganz einfach – wir machen das aus Spaß an der Schwarz-Weiß-Fotografie und am Spaß miteinander. Und der nützliche Nebeneffekt ist, wir brechen aus dem „Alles-ist-schlecht-Blues“ aus und beschäftigen unsere Geister mit etwas schönem – der Fotografie für uns – und für Euch!

Wir freuen uns schon auf unseren ersten Auftritt – für Euch – die #WeeklyBoys

Und von mir für Euch: Bleibt Gesund und positiv im Kopf und negativ im Test!

Schöne Grüße – Euer Fotofuzzy – Jörg Langer

* Sollte einer von uns die Kamera oder das Objektiv in diesem Jahr wechseln oder gar nicht mit seiner Anfangs gewählten Entscheidung zurecht kommen, so ist ein Wechsel natürlich möglich. Das ganze soll kein enges Korsett sein, sondern ein Projekt das uns allen Spaß machen soll!

 

14 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.