#WeeklyBoys – Woche zweiundfünfzig – 53 Wochenbilder!

Veröffentlicht von

#WeeklyBoys - #be_weekly - Woche 52 - Mea Culpa

Wow, schon sind 53 Bilder im 52-Wochen-Projekt #WeeklyBoys gepostet worden auf diesem Blog. Mein eigentlicher Plan, ein Thema das ganze Jahr durchzuziehen hat nicht ganz geklappt, dafür ein bildliches “Mea Culpa“, was wir ja gerne mal als “modernes und lockeres” Entschuldigung einsetzen. An diesem Graffiti bin ich in diesem Jahr auf dem Weg zur Firma zigmal vorbeigefahren und diese Woche musste ich es fotografieren. Irgendwie passt es gut zu diesem Jahr.

2021 war gezeichnet von Gewinnen und leider auch von herben Verlusten. Nein, ich gehe hier nicht im Detail darauf ein, denn ich habe schon sehr viel persönliches und privates in meinen “Wochenberichten” ausgeplaudert. Wer mich näher kennt, weiß was ich in diesen Beiträgen alles mit Fotos und meinen teils philosophischen und esoterischen Beiträgen dazu verarbeitet habe.

Dieses Jahr gibt es von mir keine Jahresrückblicke, weder einen persönlichen hier bei den Digitalen-Augenblicken, noch auf Taschenfreak, noch auf Stativfreak. Das Jahr 2021 war gut! Das Jahr 2021 hatte es in sich und das in allen Belangen und Blickwinkeln. Ich durfte sehr viel lernen, neues und altes und durfte mich auch in Geduld, Toleranz und Demut üben. Ich durfte sehr viel Reisen, und das trotz der weltweiten Pandemie und durfte auch handwerklich sehr viel leisten an unserem Haus und in unserem Garten. Alles in Allem würde ich dieses Jahr als ein sehr fleissiges und gutes Jahr abschließen und so in Erinnerung behalten.

Auch in jedem Verlust steckt etwas positives und wenn es nur das Lernen des eigenen Ichs im Umgang mit Verlusten ist.

Ihr versteht? Müsst Ihr auch nicht.

An dieser Stelle möchte ich meinen Freunden und #WeeklyBoys – Mitstreitern – Stefan, Christian, Mark, Holger und Jürgen meinen recht herzlichen Dank für den vielen Spaß zusammen bedanken!

Auch bedanken möchte ich mich bei meiner wundervollen Frau die mich allzuoft als “Motiv” und “Geh-Hilfe” unterstützt hat bei diesem Projekt, denn viele Bilder und Ausflüge haben wir bewusst zusammen ( zusammen bewusst) erlebt. Danke Dir mein wundervoller Schatz und Engel.

Ich bin sehr sehr froh Ende 2020 dieses Projekt in diesen Pandemie-Zeiten ins Leben gerufen zu haben. So haben wir alle zwischendurch an verschiedenen Punkten mal keine Lust und Energie mehr gehabt und uns gegenseitig motivieren können die 52 Wochen zusammen “durchzustehen” und weiter “abzuliefern. Das genau war der Sinn und Zweck des Projektes: Den Arsch hoch bekommen und fotografieren!

In 2022 werden wir darauf “aufsetzen” und mit #be_weekly weitermachen. Dazu werde ich in den kommenden Tagen bald mehr in diesem Blog in einem separaten Beitrag schreiben.

Und wie war Euer Jahr? Möchtet Ihr mir in den Kommentaren etwas erzählen? Das würde mich sehr freuen, von Euch ein paar Worte hier als Kommentar zu finden!

Schöne Grüße – Euer WeeklyBoy & Fotofuzzy – Jörg Langer


Die #WeeklyBoys – klickt Euch mal rein:
Christian (Twitter) – Mark (Twitter) – Stefan (Twitter) Jürgen (Twitter)

2 Kommentare

  1. Lieber Jörg,
    Ich freue mich jede Woche auf Deine Beiträge. Man findet sich oft in den Artikeln wieder und Du sprichst vielen Lesern aus der Seele, denke ich. Bitte behalte die Lektüre aus Alltag, Beruf, Familie und Foto so bei. Danke für Deine Mühe diesen Blog zu gestalten. Mein Jahr 2021 war auch gut! Ich sehe bei meinem Einsatz im Beruf einige Parallelen zu Dir. Auch trotz Covid konnte ich einige (Flug)Reisen machen, und mein Fotografieren ist dabei nicht zu kurz gekommen. Ich wünsche Dir für 2022 wieder ein gutes Jahr!
    Liebe Grüße
    Helmut

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.