#WeeklyBoys – Woche dreißig– worauf es wirklich ankommt

Veröffentlicht von

#WeeklyBoys 30 - Ausgeglichenheit

Das Leben ist wie das Meer. Es ist bewegt, es ist wild, es ist unberechenbar, es ist wunderschön, es spendet Leben, es raubt einem den Nerv, es hilft einem, es ist einfach nur da. Die Wellen und der Wind sind wie das Leben, mal weht es ganz zart und liebevoll und mal wild und schmerzhaft.

Ihr merkt schon, wo ich hin will mit meinem Gedanken, oder? Ihr merkt schon das die erste Woche Urlaub mir und meinem Geist gut getan hat und ich mir mit meinem liebevollen wundervollen Schatz zusammen viel Zeit für die eigenen Gedanken, das Leben und die LIebe genommen habe.

Auf was kommt es im Leben wirklich an?

Sind es Reichtümer? Sind es Bankkonten, dicke Häuser oder tolle Autos? Sind es fette Reisen in die Ferne? Ist es die Leica?

Sind es materielle Dinge, auf die es ankommt?

All diese materiellen Dinge sind vergänglich und auf lange Sicht nichts wert, wenn man nicht Menschen an seiner Seite hat, mit denen man das wahre Leben, die Zeit, die einfachen Dinge und die Liebe genießen kann.

Ist es nicht vielmehr die Ausgeglichenheit, die es ausmacht?

Ausgeglichenheit und eine innere Balance in sich zu tragen, dass ist der wahre Luxus den man erreichen kann, denke ich. Und über all das denke ich viel öfter nach, als ihr eventuell glauben werdet.

Und dass ich zu diesem Thema gestern Abend an der wunderschönen Ostsee meinen ausbalancierten Schatz fotografieren durfte, dass ist wahres Glück in mir drinnen. Hach…

Ich bin so dankbar! Für das Leben und die Menschen mit denen ich mein Leben teilen darf.

Schöne Grüße – Euer WeeklyBoy & Fotofuzzy – Jörg Langer


Die #WeeklyBoys – klickt Euch mal rein:
Christian (Twitter) – Mark (Twitter) – Holger (Twitter) – Stefan (TwitterJürgen (Twitter)

 

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.