Lese-Ecke: Deutschlands Landschaften fotografieren von Mark Robertz

n keinem anderen mir bisher bekannten Buch zu Deutschlands Landschaften habe ich so viele hilfrreiche Tipps zur Fotografie gesehen. Der Autor erwähnt zu jedem Bild die verwendete Technik inkl. Details wie den EXIF-Daten und auch den Hintergrund wie Uhrzeiten.

Sein Mantra „Weniger ist mehr“ hat mich dann schlussendlich überzeugt ihn und sein Buch ins Herz zu schließen!

Nein Mama – das sind keine Pornos – das ist Kunst!

Vor einigen Wochen bereits habe ich von meinem Fotokumpel und Fotografenkollegen Ingo Brockerhoff zwei Bildbände ausgeliehen bekommen die beide vom Fotografen Fabio Borquez stammen.

Fabio Borquez hat einen, wie ich finde, ganz eigenen Stil, der in den beiden Büchern Vida Loca und Erotic Wonderland sehr gut rüber kommt. Er provoziert, er insziniert, er lichtet ab und schreibt Geschichten mit seinen Bildern.

Beim Paule in Kölle – MMXIV

Da bringt ein Fotograf ein Buch zu seinem letzten Jahr raus und alle rennen hin. Ich auch. Paul Ripke, ein Fotofuzzy den mittlerweile alle in der Szene kennen. Sogar mein Freund Kevin, de ich mit zur Buchparty nach Köln geschleift habe, kennt jetzt Paul Ripke aus Hamburg.

Tote Hosen, volle Hosen, offene Hosen, alte Hosen, kleine Hosen… Der 2013 Bildband von Paul Ripke

Wie kann man nur einen gefühlten 500 Seiten Bildband so verscherbeln und nur für 40 Euro inkl. Versand anbieten? Wer um Himmels willen hat Paul Ripke bei der Preisfindung da beraten?

Noch nie hat mich ein Bildband so gefesselt wie dieser. Noch nie habe ich einen Bildband vier oder fünf Tage hintereinander komplett durchgeblättert. Noch nie habe ich so viel Zeit mit einem Bildband erbracht, wie mit diesem?