Ich habe ZOR.com noch eine Chance gegeben – und das zum Glück!

Veröffentlicht von
Lesezeit: 3 minuten

Einen Kunden gewinnen kostet viel Arbeit und Mühe, einen Kunden verlieren geht in Sekundenbruchteilen. Ganz so tragisch war es bei mir nicht, aber ich habe seit geraumer Zeit keine Wandbilder mehr bei ZOR.com, meinem bisherigen bevorzugten Wandbild-Lieferanten, bestellt und das hatte seine Gründe, wir Ihr im folgenden Video sehen könnt.

Nun, was war passiert?

Ich hatte bei meiner letzten Bestellung – natürlich einer eiligen und für einen Kunden vorgesehenen Bestellung – einfach Pech. Ich habe ein Wandbild geschickt bekommen, das nicht meines, bzw. das meines Kunden war. Das meinige Bild war scheinbar irgendwo anders gelandet. Die Ersatzlieferung wurde schnell angestoßen, aber dann durch nicht ganz so professionelle Verpackung und nicht ganz so befähigte Lieferanten auch noch beschädigt angeliefert, so das es mehrere Anläufe gebraucht hat das bestellte Bild in ordnungsgemäßem Zustand in den Händen zu halten bzw. an der Wand meines Kunden zu sehen.

„Kann alles passieren – überall arbeiten Menschen und Fehler passieren nunmal überall – wenn denn der Lieferant diese berechtigte Kritik ernst nimmt!“

Und genau das ist bei ZOR.com jetzt passiert. Nach einigen Monaten bekam ich eine sehr nette Mail, das man intern einiges zum positiven verändert hätte und auch mehrere Lieferanten-Optionen nun im Portfolio hat.

Lange Rede, kurzer Sinn, ich durfte das ganze noch mal testen und nun mit DHL-Express als Lieferanten. So habe ich das folgende Bild hochgeladen und mir ganz normal über den Shop bestellt und per DHL liefern lassen.

Das Acrylbild im Format 90 x 60 cm wurde in weniger als einer Woche geliefert und war, wie Ihr im Video sehen konnten in unversehrtem Zustand geliefert worden.

Bildqualität

Die Bildqualität ist in meinen Augen unverändert sehr gut und jedem Zweifel erhaben. Die war aber auch schon bei allen meinen Bestellungen immer tadellos, und das egal ob Acryl, Forex, Leinwand oder Alu-Dibond. Daumen hoch!

Verpackung

Nicht zu dick, nicht zu dünn und an den kritischen Stellen, wie den Bildecken besonders geschützt. Alles so wie es sein soll. Daumen hoch!

Umweltgedanke

Durch die Folie mit dem das Bild auf der Kartonage noch mal fixiert ist kommt einem schnell der Gedanke, ob das nicht auch aus Papier machbar gewesen wäre. Da ich aber kein Verpackungsingenieur bin, kann ich das tatsächlich nicht wirklich sinnvoll beurteilen. Generell wird aber auf Schaumstoffe und Hart-Plastik bei der Verpackung verzichtet und das finde ich gut.

Mein persönliches Fazit

ZOR.com hat anscheinend, wie man so schön sagt „unter der Motorhaube“ einiges verbessert und hat auch, den scheinbar nicht nur bei mir vorgekommenen Prozessfehlern, einiges gelernt. Sowas finde ich grandios und bedanke mich äußerst für die Möglichkeit das wie ein normaler Kunde noch mal testen zu können. Ich setze ZOR.com wieder nach oben auf meine Liste der Wandbild-Lieferanten. Daumen hoch!

Schöne Grüße – Euer Fotofuzzy – Jörg Langer


Hinweis zu WERBUNG:

Meine Blogbeiträge und Videos sind Gluten-, Glukose- und Laktosefrei, können aber Spuren von Werbung beinhalten da ich die Artikel ab und zu kostenlos zur Verfügung gestellt bekomme.

Meine Meinung ist frei von kommerziellen Einflüssen, kann aber Spuren von Sarkasmus oder Ironie beinhalten.

Dieser Blog verfolgt keine kommerziellen Absichten. Die meisten mir zur Verfügung gestellten Taschen verschenke ich oder verlose die für gute Zwecke. Meine treuen Leser wissen das seit Jahren. Ich betreibe diesen Blog aus Spaß an der Sache und nicht aus kommerziellen Absichten. Das mag in der heutigen Zeit eher ungewöhnlich sein. Mit diesem Schock müsst Ihr leider zurecht kommen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.