Der Kameragurt für alle Kameras? Ist es der Oberwerth Kameragurt RHEIN?

Veröffentlicht von

Och nööö, nicht schon wieder ein Beitrag und ein Video zu einem Kameragurt…

Und doch. Smile.

Unter meinem Video zum Bisambaer-Gurt aus Österreich bat mich ein Follower mal den Oberwerth Rhein zu testen. Das tat ich nun ein paar Wochen lang. Im folgenden Video habe ich darüber etwas berichtet. Klickt Euch mal rein:

Nun, was soll ich Euch noch sagen? Der Kameragurt Oberwerth Rhein ist an beiden “Welten” anschließbar, egal ob Schlaufen-Kamera oder Ösen-Kamera. Er ist super lang und das Leder unfassbar anschmiegsam. 

Was mir gut gefällt?

  • Das Leder des Schulterpolsters ist der Hammer! Dieses Rhababer-Leder ist die Wucht. So ein weiches und angenehmes Leder, welches man bei einem Kameragurt ja auch gerne mal auf der nackten Haut am Nacken hat, findet man wirklich selten.
  • Die Länge des Gurtes mit 135 bis 175 sucht seines Gleichen.
  • Die Belastbarkeit von 25 Kilo ist beachtlich.
  • Die Kamera wird durch die Lederstöcke gut geschützt.

Was mir nicht gut gefällt?

  • Die verschiebbaren Lederschlaufen verschieben sich gerne mal. Diese könnten etwas fester sitzen.
  • Die unteren Lederstücke des Gurtes sind zu Beginn sehr “straff” und “fest”. Diese werden erst nach ein paar Tagen “angenehmer” zu tragen.

Transparenz

Ich habe diesen Gurt von Oberwerth geschenkt bekommen als Dankeschön für die Vorstellung und den Test der viele Stunden wertvolle persönliche Zeit gekostet hat.

Links

Mein persönliches Fazit

Ein wahnsinnig stabiler und zugleich bequemer Gurt mit einer sagenhaften (verstellbaren) Länge, der an beiden Kamera-Gurt-Systemen befestigt werden kann. Was will man mehr? Ich mag den Oberwerth Rhein.

Schöne Grüße – Euer Gurtfreak – Jörg Langer


Hinweis in eigener Sache zur Werbung
Meine Blogbeiträge und Videos sind Gluten-, Glukose- und Laktosefrei, können aber Spuren von Werbung beinhalten da ich die Artikel ab und zu kostenlos zur Verfügung gestellt bekomme.
Meine Meinung ist frei von kommerziellen Einflüssen, kann aber Spuren von Sarkasmus oder Ironie beinhalten.
Dieser Blog verfolgt keine kommerziellen Absichten. Die meisten mir zur Verfügung gestellten Taschen verschenke ich oder verlose die für gute Zwecke. Meine treuen Leser wissen das seit Jahren.
Ich betreibe diesen Blog aus Spaß an der Sache und nicht aus kommerziellen Absichten. Das mag in der heutigen Zeit eher ungewöhnlich sein. Mit diesem Schock müsst Ihr leider zurecht kommen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.