Der Gurtfreak plaudert in einem Video über die Peak Design Gurte

Veröffentlicht von

Als meine liebe Frau mich diese Woche ernsthaft mit einer Kamera in der Hand fragte…

„Jörg haste mal einen Kameragurt für mich…?“

… ist diese Idee zu diesem Video geboren worden. Ich will gar nicht viele Worte machen – schaut Euch das Video einfach an.

Ich stehe total auf dieses System und habe mittlerweile alle Kameras damit ausgestattet. Durch die enorme Flexibilität und dennoch vorherrschende Sicherheit in diesem Wechselsystem macht mir das unglaublich viel Spaß bei der Verwendung. Das Zeug hält und ist im Handling komplett „easy to use“ wie man so schön neudeutsch sagt.

Wer noch kein „Gurt-System“ hat – macht hier keinen Fehler.

Bezugsquellen:

Bitte bei den Amazon-Links immer Enjoyyourcamera als Händler auswählen die sind die besten und oft auch die günstigeren! Oder einfach hier in den Markenshop von Peak Design bei EYC.

Schöne Grüße – Euer Gurtfreak & Fotofuzzy – Jörg Langer


Hinweis zu WERBUNG:
Meine Blogbeiträge und Videos sind Gluten-, Glukose- und Laktosefrei, können aber Spuren von Werbung beinhalten da ich die Artikel ab und zu kostenlos zur Verfügung gestellt bekomme.
Meine Meinung ist frei von kommerziellen Einflüssen, kann aber Spuren von Sarkasmus oder Ironie beinhalten.
Dieser Blog verfolgt keine kommerziellen Absichten. Die meisten mir zur Verfügung gestellten Taschen verschenke ich oder verlose die für gute Zwecke. Meine treuen Leser wissen das seit Jahren. Ich betreibe diesen Blog aus Spaß an der Sache und nicht aus kommerziellen Absichten. Das mag in der heutigen Zeit eher ungewöhnlich sein. Mit diesem Schock müsst Ihr leider zurecht kommen.

2 Kommentare

  1. Hallo Jörg
    Motiviert von deinem Test habe ich mir den Slide Black geleistet. Bisher war ich mit dem Sniper unterwegs gewesen aber den fand ich extrem unpraktisch.
    Ich trage die Cam am liebsten quer über die Schulter und am Stativgewinde befestigt so dass ich sie nach unten hängend seitlich am Rücken habe und nach vorne hole bei Bedarf.
    Nur das hat mit dem Sniper nie richtig funktioniert weil die Cam dann immer vor rutscht und dann seitlich unterm Arm rumbaumelt. Außerdem rutscht das Schulterpolster des Sniper immer so dass man ständig am rum fummeln ist.
    beim Peak Design Slide funktioniert das alles bestens. Da die Kamera sich nicht frei am Gurt bewegen kann und der Gurt im Schulterbereich gummiert ist bleibt die Cam am Rücken. Sogar bei einer Bergwanderung auf den Wendelstein musste ich nur selten korrigieren. Getestet habe ich das mit einer A7III und dem 24-105/4. Eine nicht gerade leichte Kombo. Für mich der ideale Gurt. Bequem, funktional und schlicht.

    Bye
    Marcus

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.