Die Woche: 28.01. – 03.02.2019

Veröffentlicht von
Lesezeit: 3 minuten

„Das Größte, was man erreichen kann, ist nicht, nie zu straucheln, sondern jedes Mal wieder aufzustehen.“

Diese Aussage von Nelson Mandela hat es mir diese Woche besonders angetan und über keinen Satz habe ich diese Woche so intensiv nachgedacht wie über diesen. Gefunden habe ich dieses Statement an der Wand im Leitz-Park am Samstag.

Kommen wir mal zum „Wochenbericht“ und den Themen die mich diese Woche neben den leider weit mehr als 50 Stunden die im IT-Marketing-Hauptjob verballert wurden.

FOTO&VIDEO (Business) & NERDKRAM:

  • Kundenveranstaltung im alten Plenarsaal in Bonn – einer besonders spannenden Location, wie ich finde, wo ich selbst auch etwas fotografiert habe um die eingesetzte Agentur zu unterstützen.
    Link zur LR-CC-Galerie
  • Kleinen Größenvergleich zwischen Leica SL vs. Nikon Z6 mit dem Smartphone erstellt bei einem Event im Leica Store in Wetzlar.
  • Bluetooth und Nikon Z6 – ich glaube ich habe das Prinzip endlich verstanden und den Vorteil der Verbindung via BT und Wifi.
  • Leica Fotos App und neue Firmware für die Leica Q. Eine Zumutung, sorry liebe Leute aus Wetzlar. Die Geschwindigkeit (falsches Wort!) ist eine Frechheit und die App gibt es immer noch nicht fürs iPad, sondern nur nativ fürs iPhone. Die Vollmundige Ankündigung im Leica Newsletter versprach -zumindest mir – irgendwie mehr:

    „FIRMWARE UPDATE 3.1Easy Connect – Leica Q und Leica Q-PDas neue Firmware Update verbessert die Performance Ihrer Leica Q mit der Leica FOTOS App. Verbinden Sie Ihre Leica Q noch einfacher mit Leica FOTOS und profitieren Sie von weiteren Leistungsverbesserungen.“

  • Schickes Video im Netz gefunden zum angekündigten neuen Nikon Z 14-30 Objektiv, auf das ich sehnlichst warte.

  • Leica Sport-Optics-Event im Leica Store in Wetzlar * mit einer Führung und einem Vortrag mit Marc Stickler, einem äußerst sympathischen und sehr authentischen Natur- und Hochzeitsfotografen aus Österreich.
  • Ich teste im Moment einen 34″ Curved Monitor * – und das obwohl ich mit meinem EIZO CG2730 * so extrem zufrieden bin/war. Aber man muss ja mal schauen was der Markt so hergibt. Smile. So ein weites Bild direkt vor sich ist schon was feines – stellt aber auch Herausforderungen an die Wallpaper.

LESEN (Bücher & Magazine):

HÖREN (Hörbuch & Podcast):

STATIVFREAK:

  • Sunwayfoto Teile geschickt bekommen. Da gibt es einiges faszinierendes zu testen und berichten in den nächsten Wochen. Da sind extrem geile Artikel dabei. Freue mich schon das Zeug draussen einzusetzen und Euch dann darüber zu berichten auf Stativfreak.de.

TASCHENFREAK:

  •  f-Stop Guru Malibu Rucksack mit einer ICU Medium Slope bekommen. Schick und „in Blau“ Freu. Bericht folgt auch „irgendwann“ auf Taschenfreak.de
  • Billingham Hadley Small * in der seltenen Farbe Imperial Blue gefunden und zugeschlagen. Auf die welterste Hadley One in dieser Farbe warte ich noch, die wird ja extra für mich produziert. Dann bin ich aber auch „durch“. Smile.

     

  • Bericht und Video zur Billingham 445 auf Taschenfreak.de

FILME:

SERIEN:

FAMILIE & FREUNDE & ZEIT FÜR MICH:

  • Mit der Tochter einen Abend bei meinen Eltern gewesen und es gab sogar Milch im Kaffee. Danke Mama. Smile.
  • Mit der Tochter lecker frühstücken gewesen im Cafe Klatsch in Bad Homburg.
  • Mit Carsten und Tochter beim Leica Sport-Optics-Event im Leica Store in Wetzlar getroffen und schick gequatscht.
  • Ich habe an meinem dänischen Hafen weiter gemalt auf dem iPad
  • Die App Good Notes 5 ausgetestet und für gut befunden. Ich fange jetzt wirklich an Papierlos zu arbeiten im Alltag. Bin gespannt.

Diese Woche war leider deutlich zu einseitig für meinen Geschmack. Mal schauen wir ich die „Verteilung“ meiner Ressourcen wieder mehr ausgleichen kann.

Wenn Ihr wissen wollt, was ich den Rest des Sonntags machen, dann beschreibt das nachfolgende Bild das am besten.

Habt einen schönen Sonntag Abend und einen tollen Start in die nächste Woche. Mal schauen was die nächsten sieben Tage so bringen. Es bleibt spannend…

Schöne Grüße – Euer Fotofuzzy Jörg Langer


Links mit einem * sind externe Links die nicht von mir betrieben werden.


Hinweis zur Werbung

Dieser Blog verfolgt keine kommerziellen Absichten. Die meisten mir zur Verfügung gestellten Artikel verschenke ich oder verlose die für gute Zwecke. Meine treuen Leser wissen das seit Jahren. Ich betreibe diesen Blog aus Spaß an der Sache und nicht aus kommerziellen Absichten. Das mag in der heutigen Zeit eher ungewöhnlich sein. Mit diesem Schock müsst Ihr leider zurecht kommen.

 

10 Kommentare

  1. Stimmt, Scyscraper liegt bei mir auch noch ungesehen in der iTunes-Mediathek. Wie so viele Filme, zu denen ich noch nicht gekommen bin. So ein Abend müsste aber auch echt mehr Stunden haben…

    Zwei kleine Fragen hätte ich noch :)
    – Mit welcher App malst du auf dem iPad?
    – Und wo hast du dir diese extrem coole Tasse bedrucken lassen?

  2. Bluetooth/Wifi meiner Z7 habe ich noch gar nicht angeschaut – lohnt das überhaupt oder ist das Zeug immer noch so langsam dass zu Fuß kopieren schneller wäre?

    1. Die Performance zum kopieren ist immer noch sehr langsam. Die Verbindung wird nur per Wifi dank BT schneller aufgebaut unf Uhrzeiten sowie GPS Standortdaten des Smartphones werden mit der Kamera gesynct.

  3. Hallo Jörg,
    vielen Dank für die Tipps und Infos zur Nikon Z6, zwei Fragen hätte ich noch:
    – Wie hast Du die Peak Design Anchor Links in die Kameraösen bekommen, oder sind das noch die mit der dünneren Schnur?
    – Nutzt Du an der Z6 eigentlich einen Displayschutz?
    VG
    Detlef

  4. Hallo Jörg,
    vielen Dank für deine Informationen und Tipps rund um die Nikon Z6.
    Zwei Fragen hätte ich noch:
    – Wie hast Du die Peak Design Anchor Links direkt in die Kameraösen bekommen, ist das noch die Version mit den dünnen Schnüren?
    – Verwendest Du eigentlich einen Displayschutz an der Z6?
    VG
    Detlef

    1. Ich nutze die absichtlich. Da die einen roten Kern haben der sich zeigt wenn es kritisch wird ist das m.E. unkritisch. Die hatten Probleme bei weniger als 0,x Prozent dieser Teile.

      Ich brauche keinen, hab an meiner Leica Q seit 4 Jahren keinen und dennoch keine Kratzer. Bin aber People und Reisefotograf und nicht in Kriesengebieten unterwegs und behandle mein Equipment immer respektvoll.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.