Vier Kartenleser in einem – die LEXAR PROFESSIONAL WORKFLOW READER SOLUTION

Veröffentlicht von

Vor einigen Wochen berichtete ich in meinem Blogposting „Das klingt wirklich nach DER Lösung für Hochzeitsfotografen – Lexar Professional Workflow Reader Solution“ über die Pressemeldung zum neuen Kartenleser für Profis. Jetzt durfte ich einen testen. Dazu erst mal ganz lieben Dank für diese Testmöglichkeiten an die Firma Lexar.

Im Prinzip ist der Workflow Card Reader aus dem Hause Lexar, die ja für extrem schnelle Speicherkarten und Kartenleser bekant sind, nichts anderes als ein USB3 Hub mit vier Slots für spezifische Kartenadapter in die man bis zu vier Kartenleser für die Formate CF-Card, SD-Card oder XQD-Card verwenden kann.

Ich gebe zu ich war bissi erstaunt das mit dem Reader keine spezielle Software geliefert wird die den Import der Bilder von den vier Kartenlesern vereinfacht und automatisiert. Danach dachte ich das diese Software bestimmt bei Lexar auf den Downloadseiten zu finden ist, aber auch das war nicht der Fall. „Na gut… dann eben ohne….“, dachte ich.

Mac OS X und auch Windows erkennt den Reader wenn Module eingesteckt sind sofort als getrennte Laufwerke und schon kann man entweder mit seiner eigenen Software wie Lightroom oder Photo Mechanics oder Breeze Downloader oder was auch immer Ihr benutzt Eure Bilder von den Karten auf die Festplatten ziehen und importieren. Ich habe den Test am Mac OS X mit OS X Maverics gemacht auf einem MBP mit i7, 16GB RAM und 512 GB SSD.

Folgendes habe ich gemessen mit der Stopuhr:

  • Kopieren von einer CF-Card (Lexar 32GB 800x) auf die SSD im MBP:
    29,96 GB
    809 Objekte (NRW – Nikon RAW Dateien aus Nikon D800)
    mit Leser einzeln am USB 3 Port des MBP
    10 Minuten 10,87 Sekunden
  • Kopieren von vier CF-Cards zeitgleich (Lexar 32GB 800x) auf die SSD im MBP:
    119,82 GB !!!
    3.240 Objekte (NRW – Nikon RAW Dateien aus Nikon D800)
    mit 4x Lesern gleichzeitig im Lexar Workflow Solution am USB3 Port des MBP:
    19 Minuten 52,20 Sekunden

Ihr lieben, wir reden über ca. 120 Gigabyte Bildmaterial auf vier CF Cards in weniger als 20 Minuten auf dem Rechner! Das ist irre schnell und wahnsinnig Ressourcen optimierend, wenn ich dran denke wie müde wir, meine Frau und ich, von manch einer 12 bis 16h Hochzeitsreportage nach Hause kommen und wie anstrengend dann die Datensicherung sein kann, wenn man diese am Abend bzw. in der Nacht direkt nach der Hochzeit noch machen möchte um die Speicherkarten direkt am nächsten Morgen wieder frei zu haben für den nächsten Einsatz.

Alternativen, die durchaus auch gut funktinieren, sind:

  • Vier schnelle Kartenleser am USB3 Hub anschließen. Vorteil: Flexibel. Nachteil: Kabel ohne Ende auf dem Tisch und ein guter und schneller USB3 Hub kostet auch richtig gut Geld.
  • Viel Red Bull trinken und wach bleiben und die Karten nacheinander in den Rechner importieren und einfach mit weniger Schlaf auskommen.

Ganz im Ernst, der Workflow Solution Reader von Lexar ist ein geniales Stück Technik, das Lexar sich auch gut bezahlen lässt. Dennoch ist es m.W. nach die beste und schnellste Möglichkeit bis zu vier Speichermedien zeitgleich auf den Rechner zu übertragen.

Da man die einzelnen Module – Card Reader – auch einzeln nutzen kann mit dem mitgelieferten USB3 Kabel, kann man auch gut zum Beispiel 2 einzelne Module mitnehmen und zwei USB3 Kabel mitnehmen und damit mobil ohne Steckdose bis zu zwei Speichermedien gleichzeitig importieren. Steckdose ist ein gutes Stichwort denn genau diese braucht der vierfach Reader bzw. der Hub für die Module mit seinem mitgelieferten Steckernetzteil. Aber das kennen wir von USB Hubs ja schon.

Lexar selbst hat ein Video auf seiner Seite das ich hier auch gerne mal einbette für Euch:

Herstellerseite zum Lexar Workflow Reader: KLICK

Mein persönliches Fazit: Nun das ist ganz einfach. Wer regelmäßig mit mehr als zwei vollen Speicherkarten nach Hause kommt und wem seine eigene Zeit viel Wert ist der sollte sich diese Lösung ansehen. Wer viel Zeit hat und nicht so oft mit mehreren Speicherkarten nach Hause kommt ist mit einem einfach und schnellen Reader gut beraten. Für den letzteren Fall wäre der Workflow Solution Reader von Lexar ganz einfach oversized. Wenn Ihr mich fragt, wie ich mich entscheide, dann kennt Ihr meine Antwort ganz sicher. 🙂

Ich denke Hochzeitsfotografen sind DIE Zielgruppe schlechthin für solche Lösungen. Danke Lexar! Danke Euch schlafe ich nach Hochzeiten in Zukunft mindestens eine bis zwei Stunden mehr und das ist gut so!

Schöne Grüße – Euer Fotofuzzy – Jörg Langer

p.s.: Die Lexar Speicherkarten habe ich auch gegen meine bisher genutzten Transcend Karten antreten lassen. dazu bald mehr hier auf diesem „Channel“. Stay tuned…

5 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.