Tipp gegen Beziehungspropleme! (Sony Nex China Adpater und Leica M Linsen)

Veröffentlicht von

„Wenn´s mal wieder klappert zwischen der „alten Lady“ und dem jungen Body aus Japan….“,

um mal beim Wording des gestrigen Blogpostings zu bleiben. 🙂

Ich hatte das Problem, das mein „billiger China-Adapter“ aus der Bucht zwischen Objektiven, den Leica M´s, und dem Adapter reichlich Spiel hatte und somit die Objektive alle daran „klapperten“. Das war sogar so schlimm, das ich Angst hatte, das mir die nicht ganz billigen Leica Linsen aus dem Metall-Adapter fallen. Mein guter Kumpel, der Carsten hatte die Lösung für mich parat via Mail.

Er schrieb mir:

Den Sitz des Objektives im Adapter kannst du übrigens „feintunen“, indem du die kleinen Schlitze in den Flügeln des Adapters auf Bajonettseite (also kameraseitig) ein wenig auseinander drückst, mit einem gaaanz feinen Schraubenzieher oder Messer geht das gut. Dann sitzt der Adapter fester.

Und genau das war es! Danke Carsten!

.

Jetzt sitzen die „alten Ladys“ wieder fest im Sattel des jungen japanischen Bodys! #Seufz

Schöne Grüße – Euer Jörg

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.