Photoshop CC – Der professionelle Einstieg – genau mein Ding!

Veröffentlicht von

Photoshop Bücher oder Bücher zu Adobes Photoshop CC gibt es mittlerweile wie Sand am Meer in allen Größen, Gewichts- und Preisklassen. Aber ein Buch das sich extrem stark auf die wichtigsten Grundfunktionen beschränkt und das wirklich kurz und knapp rüber bringt und sowohl als Nachschlagewerk, als auch als Lern-Werkzeug nutzen lässt – davon gibt es meines Wissens nach nicht viele und mein Regal zu „Photoshop-Literatur“ ist nicht wirklich leer, sondern eher gestapelt.

Robert Klaßen schafft es in diesem – meines Erachtens sehr günstigen – Buch „Adobe Photoshop CC – Der professionelle Einstieg“ sich auf das wesentliche aus dem extrem mächtigen Tool von Adobe zur Bildbearbeitung zu beschränken und das Fachwissen dazu sehr konzentriert und sinnvoll an den Leser zu transportieren. Und das für unter 30 Euro…

Er behandelt die folgenden Schwerpunktthemen:

  • Die Arbeitsoberfläche
  • Werkzeuge und Funktionen
  • Auflösung und Bildgröße
  • Bridge CC
  • Freistellen und auswählen
  • Inhaltspunkt
  • Tonwertkorrektur, Histogramm
  • Licht, Schatten und Farbe
  • Schärfen und weichzeichnen
  • Porträtbilder retuschieren
  • Montagetechnik, Panoramen, Bild- und Texteffekte
  • Arbeiten mit Camera Raw, Objektivfehler ausgleichen, Ausgabe für Print und Web

Was mir an diesem Buch sehr gut gefällt?

  • Es ist ein Soft-Cover und damit handlicher zum Lesen und Arbeiten.
  • Es ist trotz der über 460 Seiten kein „Brummer“.
  • Die Grundlagen und Techniken werden verständlich erklärt – ohne Umschweife und direkt auf den Punkt – wie ich finde.
  • Er behandelt auch die Bridge von Adobe und nicht nur Photoshop. Photoshop ist meines Erachtens gerade durch die Bridge so mächtig und funktional – das genau vergessen aber viele Autoren von anderen Photoshop-Büchern.
  • Die Beispielbilder sind gut und anschaulich und vermitteln den Inhalt des Textes gut.

Was mir nicht so gut gefällt?

  • Das ich Hirn das nicht als eBook beim Rheinwerk Verlag geordert habe. Das Buch hätte ich so gerne immer auf dem Tablet dabei. Fehler von mir.
  • Ansonsten habe ich wirklich keine Kritik an diesem Buch.

Links

Mein persönliches Fazit

Wer einen schnellen und wirklich professionellen Einstieg ins Adobe Photoshop CC sucht macht mit dieser neuen Auflage (der vierten) des Buches „Adobe Photoshop CC – Der professionelle Einstieg“ von Robert Klaßen aus dem Rheinwerk-Verlag nichts falsch – im Gegenteil!

Schöne Grüße – Euer Fotofuzzy – Jörg Langer


Mehr Bilder aus meinem Alltag findet Ihr wie immer in Instagram unter
www.instagram.com/langeronline

Sehen wir uns dort?


Ich habe dieses Buch kostenfrei zur Verfügung gestellt bekommen – ganz genaue Leser können diesen Beitrag gerne als Werbung betrachten. Dennoch ist meine Meinung frei und wäre auch bei bezahltem Buch ganz genau so formuliert.

4 Kommentare

  1. Ich hab mich auch in Photoshop verliebt und freue mich, dass nun Adobe sich dazu entschlossen hat, auch die 2018 Version zu veröffentlichen. Allerdings dauert es wahrscheinlich wieder ein wenig, bis ich mit den neuen Funktionen vertraut bin.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.