Ein neuer Gurt am Gurthimmel – der nagelneue DESIGNSTRAPS THE CONVERTIBLE

Veröffentlicht von

>>> Direktlink zum eingebetten Video <<<

Designstraps geht unter die Gurt-Hersteller. Die Ladies von Designstraps haben heute Ihre eigenen Gurtkollektion vorgestellt. Einen der neun neuen Gurte durfte ich in den letzten Wochen bereits ausführlich testen. Schaut Euch dazu mal das obige eingebette Video an.

Der THE CONVERTIBLE von DESIGNSTRAPS ist ein 2-in-1 Kameragurt mit integrierter Handschlaufe aus olive-farbenem Rope Strap.

Der Gurt hand gefertigt aus 100% pflanzlich gegerbten Sattelleder aus Deutschland und wird in Deituschland hergestellt. Ja bei „Made in Germany“ wird der Jörg immer Schwach. Die Handschlaufe ist aus hochresistenter 6mm Nylonkordel zur separaten Nutzung entwickelt worden. Die Gurt-Enden und Gurt-Anschlüsse an die Kameras sind 2,5mm Polyamidkordel (aus dem Bergsportbereich) die die Verbindung an alle üblichen DSLR Kameras oder Systemkameras herstellen. Bitte legt Eure Drei-Ecks-Schlüsselringe die mit den Kameras mitgeliefert werden nicht allzu weit weg, sonst müsst Ihr Euch mit Schlüsselringen aus dem Baumarkt behelfen wie ich.

Der Ledergurt ist verstellbar in der Länge durch Rollschnallenverschluss. Meine eigenen Messungen haben ergeben, dass die minimale Länge etwa bei 101 cm liegt und die maximale Länge bei etwa 150 cm. Damit ist der Gurt wirklich für jeden Körper und jede Winterjacke geeignet und nie zu lang und auch nie zu kurz.

Was mir sehr gut gefällt:

  • Das Leder ist genial. Stark und haltbar aber nicht zu starr wie bei einigen anderen (auch wechselbaren) Gurten aus Leder.
  • Die Kombination aus Handschlaufe und Schultergurt in einem ist genial.
  • Die Länge von 101 cm bis 150 cm ist perfekt für alle Anwendungsfälle.
  • Das Material.
  • Die Handschlaufe ist groß genug auch für meine „Bärentatzen“.
  • „Made in Germany“ und „Handgemacht“.
  • Der Preis ist mit 109 Euro absolut gerechtfertigt.

Was mir weniger gut gefällt:

  • Ich würde jetzt ein Rot, Schwarz oder Blau dem oliven Rope Strap der Handschlaufe vorziehen.
  • Die Metall-Roll-Schnall-Verschlüsse könnten im engen Kamerafach im Rucksack ggf. Kratzer an der Kamera verursachen. Da muss man bei der Fototasche bissi aufpassen denke ich.

Jetzt habe ich den Gurt zwei Wochen in der Tasche bei mir gehabt und mag ihn immer noch sehr. Es ist mir wirklich schwer gefallen, nicht schon vorab in Instagram oder Twitter über diesen Gurt zu sprechen oder etwas zu „leaken“, aber ich stand im Wort bei den Designstrap-Ladies.

Wie gefällt der „The Convertible“ von Designstraps Euch? Sagt mir die Meinung. Ich bin sehr gespannt.

Schöne Grüße – Euer Fotofuzzy – Jörg Langer


Mehr Bilder aus meinem Alltag findet Ihr wie immer in Instagram unter
www.instagram.com/langeronline.

Sehen wir uns dort?


Hinweis zu WERBUNG:

Meine Blogbeiträge und Videos sind Gluten-, Glukose- und Laktosefrei, können aber Spuren von Werbung beinhalten da ich die Artikel ab und zu kostenlos zur Verfügung gestellt bekomme.

Meine Meinung ist frei von kommerziellen Einflüssen, kann aber Spuren von Sarkasmus oder Ironie beinhalten.

Dieser Blog verfolgt keine kommerziellen Absichten. Die meisten mir zur Verfügung gestellten Taschen verschenke ich oder verlose die für gute Zwecke. Meine treuen Leser wissen das seit Jahren. Ich betreibe diesen Blog aus Spaß an der Sache und nicht aus kommerziellen Absichten. Das mag in der heutigen Zeit eher ungewöhnlich sein. Mit diesem Schock müsst Ihr leider zurecht kommen.

2 Kommentare

  1. Moin Jörg,

    Interessant, ich finde die Idee grundsätzlich gut. Allerdings weiß ich nicht ob ich die Lösung auf der linken Seite der Kamera gut finde.
    Schnell mal umbauen ist so eher schwierig – finde ich.
    Metall in der Tasche? Ja, gibt besseres, aber gibt schlimmeres. Hier ist mir das aber tatsächlich too much.
    Bei meinem Angelo Pelle Gurt hat er das sehr gut mit einer Lederkappe über die Metallschließe geregelt. Vielleicht auch eine Idee?
    Auch etwas schade finde ich: auf der linken Seite des Gurtes scheint keine kleine zusätzliche Schlaufe zu sein um in der kürzesten Stellung den Rest der rechten Seite nicht rum schlabbern zu lassen?

    Sehr cool ist die verschiedenen Längen in einem Gurt.
    Danke für die Vorstellung!
    Liebe Grüße aus Berlin

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.