Mein erster Potch

Lesezeit: 2 minutenInspiriert von Steffens Beitrag habe ich vor ein paar Tagen meinen ersten Potch erstellt. Ich habe keine Ahnung ob man das wirklich so nennt, aber ich finde Potch klingt klasse. Deswegen nennen wir es jetzt Potch! Ok?

Ein „Wasser-Weich-mit-Filter-Posting“ hat noch gefehlt, oder?

Lesezeit: 2 minutenVor lauter People-Fotografie in den letzten beiden Jahren habe ich meine „eigene-für-mich-Fotografie“ komplett vernachlässigt, was ich im nachhinein sehr bedauere. Bei meinem kurzen Tripp nach Fehmarn zur Therapie, habe ich endlich mal ein Bild machen können, was ich schon seit Jahren vorhatte zu machen, weil ich soooooooo viele Bilder von anderen Fotografen in diesem Stil gesehen habe, und immer wieder dachte:

So ein Bild mit weichem Wasser und einem Holzsteg – das musste auch mal machen!

Also habe ich nach Holzsteg und Fehmarn gegoogelt…

Lichtfeldfotografie. Eine plenoptische Kamera. Was bitte? #Lytro

Lesezeit: 3 minutenLichtfeld-Fotografie – nix neues, aber ein sehr spannendes Thema. Ich bin ausnahmsweise mal ziemlich spät und habe dieses Thema seit gut einem Jahr (unterdrückt) ausgelassen. Der oben zu sehende Rot-Graue-Klotz ist eine Kamera. Viele Blogger und Megapixelfetischisten sagen zwar das ein ein Spielzeug und keine Kamera ist, aber das Teil macht Fotos und damit ist es für mich eine Kamera.

Mein erster Brenizer hat schon mal nicht ganz geklappt…

Lesezeit: 1 minuteIch möchte ja nicht, dass Ihr denkt ich mache keine Fehler und kann alles. :-) Dem ist nämlich (leider) zum glück nicht so. Ich habe auf meiner ToDo Liste seit Monaten schon stehen gehabt „Brenizer machen“, und habe diesen Task auf meiner mich ständig erinnernden Tasks App immer wieder verschoben auf das nächste Wochenende. Jetzt war es endlich so weit, ich habe bei einem privaten Shooting einen Brenizer gemacht. Und was ist passiert?