Norwegen-Roadtrip-Blog-Serie: Wenn der Weg das Ziel ist, was ist dann das Ende eines Roadtrips?

Veröffentlicht von
Lesezeit: 2 minuten

Wenn der Weg das Ziel ist, was ist dann das Ende eines Roadtrips? – der 01. Juli 2018

Nennen wir es „Finale“.

Nach 8.434 Kilometer und 26 Tagen drücken wir Stolz und Müde von der deutschen Stau-Autobahn und den völlig verbohrten hektischen Menschen hinter den Lenkrädern und ihrer unausgeglichenen Art zu fahren, den Stop Knopf unseres Reisemobils. Ja, wir sind resettet und von der skandinavischen Art zu Leben schwer angesteckt worden und hoffen beide sehr uns diese innere Ruhe und Gelassenheit noch etwas erhalten zu können. Wir nehmen glücklich unsere beiden erwachsenen Töchter und „Haus-Sitter“ in den Arm und genießen ein leckeres Steak im Bürgerhaus in Neu-Anspach. Wir sind wieder da. Wir wir das finden? Fragt lieber nicht…

Habt Ihr Interesse an der genauen Reiseroute?

Wir haben die ganzen 8.400 Kilometer unsere GPS-Tracker-App mitlaufen lassen auf dem iPhone und haben diese in Google-Maps eingelesen und veröffentlicht für Euch.

REISEROUTE auf GOOGLE MAPS

Und wie gehts weiter?

Kommt da noch was?

Wir kommen jetzt erst mal „an“ und „leben uns wieder im Alltag ein“ und werden diesen Reisebericht in den nächsten Tagen ganz sicher noch etwas anpassen und überarbeiten. WIr haben noch eine schicke Auflistung für Norwegen Reisende und auch ein paar Zahlen und Fakten zu dieser Reise, die wir ganz sicher nie vergessen werden. Es war ein Traum, ein Traum den wir schon lange geträumt haben und es wird auch noch lange nachhalten in unseren Träumen.

Nachtrag – August 2018 – zwei Monate danach…

Wir sitzen gerade im Ferienhaus in Dänemark und haben heute gute 10 Stunden das Videomaterial aus Norwegen gesichtet und geschnitten. Knappe 10 Minuten für 8.500 km – wir hoffen das Video gefällt Euch?! Wir freuen uns auf Eure Kommentare.

Treu dem Norwegen-Urlaub gemäß haben wir das Video auch nur mit dem iPad geschnitten, was erstaunlich gut geht. Als Software habe ich LUMA Fusion im Einsatz. Mag ich sehr…

Dein Jörg & Deine Stephanie – Eure Langers


Das war unsere Norwegen-Roadtrip-Serie. Danke das Ihr Euch die Zeit genommen habt und diese Artikel betrachtet habt. Habt Ihr Fragen? Habt Ihr Anregungen?

Freue mich auf Euer Feedback und Eure Fragen und Kommentare.

Euer Norwegen-Fan – Jörg Langer


Hinweis zur Werbung

Eigentlich ist dieser Hinweis hier in dieser Blog-Serie zur Norwegen-Reise völliger Quatsch, da die Reise alles andere als Geschenkt war und einen satten fünfstelligen Betrag gekostet hat. Da ich aber für das Land Norwegen hiermit aktive Werbung mache, völlig unbezahlte übrigens, und einige Produkte in den Beiträgen erwähne, gibt es leider diesen „Werbe-Disclaimer“ hier an dieser Stelle.

Meine Blogbeiträge und Videos sind Gluten-, Glukose- und Laktosefrei, können aber Spuren von Werbung beinhalten da ich die Artikel ab und zu kostenlos zur Verfügung gestellt bekomme.

Meine Meinung ist frei von kommerziellen Einflüssen, kann aber Spuren von Sarkasmus oder Ironie beinhalten.

Dieser Blog verfolgt keine kommerziellen Absichten. Die meisten mir zur Verfügung gestellten Artikel, wie Fototaschen, Stativkram oder Bücher verschenke ich oder verlose die für gute Zwecke. Meine treuen Leser wissen das seit Jahren. Ich betreibe diesen Blog aus Spaß an der Sache und nicht aus kommerziellen Absichten. Das mag in der heutigen Zeit eher ungewöhnlich sein. Mit diesem Schock müsst Ihr leider zurecht kommen.

 

3 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.