Norwegen-Roadtrip-Blog-Serie: Tag 25 – Von Farsund nach Flensburg

Veröffentlicht von
Lesezeit: 2 minuten

Von Farsund nach Flensburg – der 30. Juni 2018

Abschied von Norwegen.

Der letzte Hotel-CheckOut in Norwegen und dann geht es zur Schnellfähre nach Dänemark. So der Plan für den vorletzten Tag unserer Reise. Mit viel Sonne und wenig Worten, da wir beide sehr mit uns, unseren Gedanken und unseren Emotionen beschäftig sind. Gegen 13 Uhr fahren wir durch das Heck der Fjord Cat, unserer Schnellfähre von Kristiansand nach Hirtshals an der dänischen Nordspitze. Uns hat man mehrfach verdeutlicht das die beiden Hunde im Auto bleiben müssen während der Überfahrt. Interessanterweise sind bei uns hinten am Heck des Schiffes drei fremde Hunde mit Ihren Herrchen und Frauchen. Verstehen muss man das nicht. Leider ist es im Autodeck, wo wir geparkt wurden, recht weit vorne und ganz oben sehr warm. Die Hunde sind nach den etwa drei Stunden als wir zum Auto zurück kommen nicht besonders „amused“ über diese Überfahrt.

Ahoi Norwegen. Ahoi Dänemark.

Mit einem anständigen Spaziergang am Strand von Løkken machen wir das wieder gut bei unseren verbeinigen Reisebegleitern.

Gegen 21:30 Uhr sind wir wieder in Deutschland und checken im letzten Hotel dieser Reise, im Hotel am Fjord in Flensburg, ein. Man merkt aber sehr schnell wieder im Neuland zu sein. Datenschutzerklärungen zum WLAN, Parken nur mit Münzgeld und das langsamste WLAN der kompletten Reise. Willkommen zurück im analogen Deutschland.


Der nächste und letzte Tag unserer Norwegen-Roadtrip-Serie und noch einige Informationen zu unserem Trip folgen schon bald. Seid gespannt.

Freue mich auf Euer Feedback und Eure Fragen und Kommentare.

Euer Norwegen-Fan – Jörg Langer


Hinweis zur Werbung

Eigentlich ist dieser Hinweis hier in dieser Blog-Serie zur Norwegen-Reise völliger Quatsch, da die Reise alles andere als Geschenkt war und einen satten fünfstelligen Betrag gekostet hat. Da ich aber für das Land Norwegen hiermit aktive Werbung mache, völlig unbezahlte übrigens, und einige Produkte in den Beiträgen erwähne, gibt es leider diesen „Werbe-Disclaimer“ hier an dieser Stelle.

Meine Blogbeiträge und Videos sind Gluten-, Glukose- und Laktosefrei, können aber Spuren von Werbung beinhalten da ich die Artikel ab und zu kostenlos zur Verfügung gestellt bekomme.

Meine Meinung ist frei von kommerziellen Einflüssen, kann aber Spuren von Sarkasmus oder Ironie beinhalten.

Dieser Blog verfolgt keine kommerziellen Absichten. Die meisten mir zur Verfügung gestellten Artikel, wie Fototaschen, Stativkram oder Bücher verschenke ich oder verlose die für gute Zwecke. Meine treuen Leser wissen das seit Jahren. Ich betreibe diesen Blog aus Spaß an der Sache und nicht aus kommerziellen Absichten. Das mag in der heutigen Zeit eher ungewöhnlich sein. Mit diesem Schock müsst Ihr leider zurecht kommen.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.