Norwegen-Roadtrip-Blog-Serie: Tag 20 – Neue Koreanische Freunde

Veröffentlicht von
Lesezeit: 2 minuten

Neue Koreanische Freunde – der 25. Juni 2018

Unsere neuen Freunde aus Korea. Mitten im Geiranger-Fjord.

Nach einem eher ernüchternden Frühstück (für so ein hochpreisiges Hotel) im Hotel Geiranger eilten wir uns, um die Fähre um 09:30 Uhr von Geiranger nach Hellesylt zu bekommen. Diese sollte unsere Mini-Kreuzfahrt durch den sagenumworbenen Fjord mit den Steilwänden, den Bauernhöfen auf den Hochebenen und dem Wasserfall „der sieben Schwestern“ werden. Das wir eine völlig verrückte Horde an Koreanischen Freunden, die uns alle Drücken und Herzen zum Anschied, auf dieser etwa 75 Minuten Fährfahrt ernten, war uns jedoch nicht bewusst. Auf Jörgs Frage, ob so eine Tour mit einem Bus voller Koreaner eher Funny oder eher Bestrafung sei, antworte der junge Busfahrer aus Litauen:

„SOMETIMES FUNNY, SOMETIMES NOT…“







Die etwa 300 Kilometer des Tages waren mit zwei Fähren und unzähligen Tunnel gespickt. Dabei auch der weltweit längste Straßentunnel mit über 24 Kilometer. Wir haben von den etwa 300 Kilometer heute deutlich über 60 Kilometer in Tunneln verbracht, was Jörg inmitten des langen Tunnels zur folgenden Aussage verleitete:

„MAN SAGT JA, DIE NORWEGISCHE LANDSCHAFT WÄRE EIGENTLICH RECHT SEHENSWERT…“










Außerhalb der Tunnel ist es echt sehr schön, oder?

Den größten Europäischen Festland-Gletscher, den Jostedalsbren, haben wir heute quasi umrundet und diesen auch an vier seiner über 40 Ausläufer besucht. Faszinierend dieses „ewige Eis“, welches bei diesem Gletscher bis zu 500 Meter dick sein soll.

Ein Wort: Cool.

Gegen 20 Uhr kommen wir an unserem Tagesziel, dem Wikinger-Hotel in Gudvangen an. Wir genießen eine Brotzeit und zwei oder drei Dosen dänisches Bier und schauen den Wasserfällen vom Bett aus zu und warten auf frisch geladene Akkus. Was ein Tag…

Unser Wickinger-Zimmer, die Brotzeit und die tägliche Akkuladezeremonie. Gute Nacht.


Der nächste Tag unserer Norwegen-Roadtrip-Serie folgt schon bald. Seid gespannt.

Freue mich auf Euer Feedback und Eure Fragen und Kommentare.

Euer Norwegen-Fan – Jörg Langer


Hinweis zur Werbung

Eigentlich ist dieser Hinweis hier in dieser Blog-Serie zur Norwegen-Reise völliger Quatsch, da die Reise alles andere als Geschenkt war und einen satten fünfstelligen Betrag gekostet hat. Da ich aber für das Land Norwegen hiermit aktive Werbung mache, völlig unbezahlte übrigens, und einige Produkte in den Beiträgen erwähne, gibt es leider diesen „Werbe-Disclaimer“ hier an dieser Stelle.

Meine Blogbeiträge und Videos sind Gluten-, Glukose- und Laktosefrei, können aber Spuren von Werbung beinhalten da ich die Artikel ab und zu kostenlos zur Verfügung gestellt bekomme.

Meine Meinung ist frei von kommerziellen Einflüssen, kann aber Spuren von Sarkasmus oder Ironie beinhalten.

Dieser Blog verfolgt keine kommerziellen Absichten. Die meisten mir zur Verfügung gestellten Artikel, wie Fototaschen, Stativkram oder Bücher verschenke ich oder verlose die für gute Zwecke. Meine treuen Leser wissen das seit Jahren. Ich betreibe diesen Blog aus Spaß an der Sache und nicht aus kommerziellen Absichten. Das mag in der heutigen Zeit eher ungewöhnlich sein. Mit diesem Schock müsst Ihr leider zurecht kommen.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.