Norwegen-Roadtrip-Blog-Serie: Tag 17 – Das mit dem Autowaschen war anders gemeint

Veröffentlicht von

Das mit dem Autowaschen war aber ganz anders gemeint – der 22. Juni

Autowaschen? Aber doch nicht so!

Durchs Tal, um einen Fjord oder See herum, auf ein Hochtal und wieder zurück. Und das x-mal.

Als wir uns gestern einig waren, dass unser Auto nach nun über 5.000 Kilometer mal eine Wäsche verdient hätte, meinten wir nicht diesen Dauerregen, der uns heute auf unserer 460 Kilometer langen Tour von Namsos bis Kristiansund begleitet hat. Das Ergebnis war sehr viel Wasser, aber das Reisemobil ist immer noch nicht sauber. Aber wir sind dennoch ab jetzt mit Wünschen nach Dusche oder großen Wassermengen vorsichtiger.

Die Dichte an Teslas ist irre groß in Norwegen. Die haben viel verstanden in diesem Land.

Die Strecke war heute weit, aber trotz des Wetters wieder ehrfurcht einflösend. So langsam kommen wir an in Norwegen. Stephanie googelt schon das Norwegische Rentensystem und Jörg schaut nicht nicht mehr wie erpresst wenn die Dame an der Kasse für vier halbe Liter Flaschen Wasser knappe 29 Euro aufruft.

Kristiansund. Auch eine Stadt zum Verlieben.

Mitbringsel für die Töchter? Was meint Ihr?

Den Abend haben wir bei einem sehr leckeren und dieses mal auch durchaus bezahlbaren Hotel-Restaurant-Burger und einem schönen Spaziergang durch Kristiansund ausklingen lassen.


Der nächste Tag unserer Norwegen-Roadtrip-Serie folgt schon bald. Seid gespannt.

Freue mich auf Euer Feedback und Eure Fragen und Kommentare.

Euer Norwegen-Fan – Jörg Langer


Hinweis zur Werbung

Eigentlich ist dieser Hinweis hier in dieser Blog-Serie zur Norwegen-Reise völliger Quatsch, da die Reise alles andere als Geschenkt war und einen satten fünfstelligen Betrag gekostet hat. Da ich aber für das Land Norwegen hiermit aktive Werbung mache, völlig unbezahlte übrigens, und einige Produkte in den Beiträgen erwähne, gibt es leider diesen „Werbe-Disclaimer“ hier an dieser Stelle.

Meine Blogbeiträge und Videos sind Gluten-, Glukose- und Laktosefrei, können aber Spuren von Werbung beinhalten da ich die Artikel ab und zu kostenlos zur Verfügung gestellt bekomme.

Meine Meinung ist frei von kommerziellen Einflüssen, kann aber Spuren von Sarkasmus oder Ironie beinhalten.

Dieser Blog verfolgt keine kommerziellen Absichten. Die meisten mir zur Verfügung gestellten Artikel, wie Fototaschen, Stativkram oder Bücher verschenke ich oder verlose die für gute Zwecke. Meine treuen Leser wissen das seit Jahren. Ich betreibe diesen Blog aus Spaß an der Sache und nicht aus kommerziellen Absichten. Das mag in der heutigen Zeit eher ungewöhnlich sein. Mit diesem Schock müsst Ihr leider zurecht kommen.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.