Norwegen-Roadtrip-Blog-Serie: Tag 15 – Abschied von den Lofoten

Veröffentlicht von
Lesezeit: 2 minuten

Um 05:30 Uhr in den Tag starten – 20. Juni 2018

Regen und Abschied von den Lofoten.

Die Lofoten haben uns im Sturm erobert. Oder wir sie. Dennoch haben wir heute die Lofoten mit der Fähre von Moskenes nach Bodø verlassen. Durch hohen Seegang und schicker Quersee fuhr die Fähre anstelle der 3 Stunden und 15 Minuten über 4 Stunden. Unsere vierbeinigen Freundinnen mussten leider im Auto bleiben. Jörg überlegte die kompletten vier Stunden wo in den letzten Jahren seine Seefestigkeit geblieben ist während Stephanie in Ihr Buch vertieft war. Alleine der Gedanke den Blick vom Horizont zu nehmen war für Jörg… ihr kennt ja seine Seetauglichkeit von der Whale Watching Tour.

Norwegen. Sonnengarantie gibts woanders.

Eines der Highlights auf unserer heutigen Strecke sollte der Blick auf den zweitgrößten (370 qkm) Gletscher Norwegens, den Svartisen, sein. Stephanie hatte noch nie einen Gletscher gesehen und wir planten unsere Route extra mit Umwegen ein, weil es da einen schönen Blick auf das kalte alte Stück Eis geben sollte. Ein etwa fünfzehnminütiges Wolkenloch ermöglichte ein paar Momente und den Blick auf das monströse Dauer-Eis.

Der Svartisen-Gletscher. Zwei seiner 60 Gletscher-Arme.

Gegen 21:00 Uhr checkten wir dann endlich im Scandic Hotel in Mo i Rana ein. Es war ein verregneter und sehr langer Tag mit in Summe deutlich über 400 Kilometer und drei Fähren. Dennoch war es ein wunderschöner Tag mit wahnsinnig vielen Eindrücken der majestätischen Natur Norwegens und vielen Emotionen.

Es gibt so unendlich viele Eindrücke…


Der nächste Tag unserer Norwegen-Roadtrip-Serie folgt schon bald. Seid gespannt.

Freue mich auf Euer Feedback und Eure Fragen und Kommentare.

Euer Norwegen-Fan – Jörg Langer


Hinweis zur Werbung

Eigentlich ist dieser Hinweis hier in dieser Blog-Serie zur Norwegen-Reise völliger Quatsch, da die Reise alles andere als Geschenkt war und einen satten fünfstelligen Betrag gekostet hat. Da ich aber für das Land Norwegen hiermit aktive Werbung mache, völlig unbezahlte übrigens, und einige Produkte in den Beiträgen erwähne, gibt es leider diesen „Werbe-Disclaimer“ hier an dieser Stelle.

Meine Blogbeiträge und Videos sind Gluten-, Glukose- und Laktosefrei, können aber Spuren von Werbung beinhalten da ich die Artikel ab und zu kostenlos zur Verfügung gestellt bekomme.

Meine Meinung ist frei von kommerziellen Einflüssen, kann aber Spuren von Sarkasmus oder Ironie beinhalten.

Dieser Blog verfolgt keine kommerziellen Absichten. Die meisten mir zur Verfügung gestellten Artikel, wie Fototaschen, Stativkram oder Bücher verschenke ich oder verlose die für gute Zwecke. Meine treuen Leser wissen das seit Jahren. Ich betreibe diesen Blog aus Spaß an der Sache und nicht aus kommerziellen Absichten. Das mag in der heutigen Zeit eher ungewöhnlich sein. Mit diesem Schock müsst Ihr leider zurecht kommen.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.