Norwegen-Roadtrip-Blog-Serie: Tag 14 – Regen auf den Lofoten

Veröffentlicht von
Lesezeit: 2 minuten

Regen auf den Lofoten – Entspannung – 19. Juni

Regentag. Entspannung.

Nachdem wir uns so langsam daran gewöhnt haben bei viel Licht zu schlafen, schlafen wir sehr gut hier im Norden. Das obige Bild ist um kurz nach Mitternacht aufgenommen worden und genau so hell ist es die komplette Nacht hindurch hier oben über dem Polarkreis. Aus dem Bett heraus das Ziehen der Wolkenformationen in den krassen zerklüfteten Lofoten-Bergen zu beobachten macht uns Menschen sehr klein, verletzlich und zeigt uns, dass wir nur ein kleiner Teil dieser göttlichen Natur sind.

Den heutigen Regentag verbringen wir in Reine, in unserem wunderschönen Apartment, mit Lesen, ausgiebig Frühstücken, liebe Mails schreiben und etwas mit den Apps spielen. Zum Beispiel mit der Quik-App aus dem Hause GoPro mit denen wir die beiden nachfolgenden Videos „mal eben“ erstellt haben. Faszinierend was da nahezu automatisch an Ergebnissen herauspurzelt.

Die GoPros besitzen wir schon lange, sind aber erst seit diesem Urlaub wirklich völlig begeistert, sowohl von der GoPro6 als auch den dazu gehörenden Apps. Sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und nur mit dem Tablet, einem iPad Pro 10.5, unterwegs zu sein und das Notebook und die ganze Hardware zu Hause zu lassen, war eine sehr gute Entscheidung, die wir in den ersten zwei Wochen unserer Reise bisher nicht bereut haben.

Auf so einer Reise neben der Kreditkarte die wichtigsten Utensilien.

Bilder sichten, sichern und bearbeiten. Lightroom CC auf iOS. Bei einem leckeren Tee. So gehts.


Der nächste Tag unserer Norwegen-Roadtrip-Serie folgt schon bald. Seid gespannt.

Freue mich auf Euer Feedback und Eure Fragen und Kommentare.

Euer Norwegen-Fan – Jörg Langer


Hinweis zur Werbung

Eigentlich ist dieser Hinweis hier in dieser Blog-Serie zur Norwegen-Reise völliger Quatsch, da die Reise alles andere als Geschenkt war und einen satten fünfstelligen Betrag gekostet hat. Da ich aber für das Land Norwegen hiermit aktive Werbung mache, völlig unbezahlte übrigens, und einige Produkte in den Beiträgen erwähne, gibt es leider diesen „Werbe-Disclaimer“ hier an dieser Stelle.

Meine Blogbeiträge und Videos sind Gluten-, Glukose- und Laktosefrei, können aber Spuren von Werbung beinhalten da ich die Artikel ab und zu kostenlos zur Verfügung gestellt bekomme.

Meine Meinung ist frei von kommerziellen Einflüssen, kann aber Spuren von Sarkasmus oder Ironie beinhalten.

Dieser Blog verfolgt keine kommerziellen Absichten. Die meisten mir zur Verfügung gestellten Artikel, wie Fototaschen, Stativkram oder Bücher verschenke ich oder verlose die für gute Zwecke. Meine treuen Leser wissen das seit Jahren. Ich betreibe diesen Blog aus Spaß an der Sache und nicht aus kommerziellen Absichten. Das mag in der heutigen Zeit eher ungewöhnlich sein. Mit diesem Schock müsst Ihr leider zurecht kommen.

 

4 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.