Winterkleider für die Sonys

Veröffentlicht von

20141227-113843-DSC00067

Viele hassen es – viel lieben es. Ich gehöre zur zweiten Gruppe! Die Kamera wird griffiger und liegt besser in der Hand. Die vielen Beschriftungen verschwinden und es wird noch mehr „unterstatement“ – ich mag das!

Das echte Leder zum bekleben bekommt man in Japan bei Aki-Asahi. Die japanischen Lederschneider liefern nach einer Paypalzahlung sehr schnell und man hat in zirka einer Woche seine neue Kleidchen zum Aufkleben in der Hand.

20141227-131227-DSC03592Das Leder sitzt sehr fest und löst sich auch nach etlichen Monaten nicht von alleine. Muss es mal ab, so ist das bisher bei mir Rückstandsfrei möglich gewesen. Gerade gestern bei minus 8 Grad beim Shooting im Schnee waren die Kameras dadurch nicht Eiskalt und nicht so rutschig wie „ohne Lederkleid“.

Für die Reisekamera Sony RX10 gibt es das nicht, dort ist es aber auch schon von „Geburt an“ oder „ab Werk Sony“ schon drauf.

Ich sagte ja schon, 2014 war mein Jahr des Leders. 🙂

Schöne Grüße – Euer Fotofuzzy – Jörg Langer

6 Kommentare

  1. Der Sony steht Leder besonders gut und geschützt wird sie dadurch auch. Auch meine alte Minox hatte eine Lederhülle und das sah schon Edel aus. Zu meinen zwei Nikons würde Lader nicht so gut passen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.