Whats in my Bag – Posting (Peli Case 1510)

Veröffentlicht von

Peli1510gelb

Diese Art Postings sind ja gerade extrem beliebt, bei denen Fotografen Ihre Tasche öffnen und mal aus dem „Näh-Kästchen“ plaudern zum Thema „Whats in my Bag“, also was da alles aktuell drinne liegt. Also will ich das auch mal tun und Euch mein aktuelles Setup für People, Portrait-, Familien-Shootings und auch für die bald wieder startende Hochzeits-Saison.

Ja, da liegt ein Peli Case, und das obwohl ich über einige Jahre immer wieder „gegen“ die Peli Cases war. Ich bin nach wie vor der selben Meinung, dass die Peli Cases als Trolly die schlechtesten Rollen aller Koffer haben die man nur haben kann. Erschreckend schlecht im Vergleich zu den Rollen die zum Beispiel Think Tank Photo in der Airport Serie verbaut oder mittlerweile auch Lowepro in Ihren Roller Pro Modellen einsetzt. Diese kann man auch bedenkenlos über Pflastersteine ziehen ohne Angst zu haben das die Erschütterungen zu stark für das sensible „Gepäck“ sind. Beim Peli sind die Rollen leider so hart das ich diesen nur sehr langsam über Pflastersteine ziehe und bei Kopfsteinpflaster gar nicht hinter mir her rolle. Da ich in der Vergangenheit aber etliche Bilder gesehen und Berichte gehört habe, bei denen das Equipment bei einem Auffahrunfall im Kofferraum sehr stark beschädigt wurde, habe ich für mich persönlich beschlossen wieder einen Peli Case einzusetzen für den Transport im Auto. Da ich mit dem Auto zu Hause bis vor die Tür fahren kann und auch bei den meisten Fototerminen das der Fall ist, ist so ein „Unkaputtbar-Peli-Koffer“ keine schlechte Wahl für den Transport im Kofferraum. Wenn ich das Equipment weiter tragen muss wird am Kofferraum umgepackt in die Think Tank Retrospective 50, eine Tasche die innen größer ist als außen. Soviel dazu, warum ich als Peli-Case-Kritiker wieder einen der „Plastik-Teile“ einsetze.

So nun aber zur Auflösung, was da alles drinne ist:

Peli1510gelb_Beschriftung

  1. Sony A7R mit Vertical Grip und Sony Zeiss 24-70 4.0 OSS und Eddycam Elchleder-Gurt
  2. Nikon D3s mit Nikon AF-S 24-70 2.8 G und Eddycam Elchleder-Gurt
  3. Nikon SB-910 Blitzgerät und Mikrofasertuch für die „Schnellreinigung“
  4. Leica Elmarit-R 135mm 2.8 mit Adapter auf Sony – ein Bokehtraum für Portraits mit manuellem Fokus
  5. Sony Zeiss 55mm 1.8 – meine allerliebste Linse ever! 
  6. Sony SEL 10-18 – mein 15-27mm Weitwinkel an der Sony A7R bei 15 Megapixel im Cropformat
  7. Nikon AF-S 85 1.8 G – an der Nikon meine liebste Portraitlinse (auch per Adapter an der A7R!)
  8. Sony HVL-43M – mein Sony Blitzgerät
  9. Sony Zeiss 35 2.8 – auch eine Traumlinse an der A7R
  10. mein Fujitsu STYLISTIC Q702 – Windows 8.1 Tablet/Convertible (mag ich mittlerweile lieber als mein Macbook Pro… auch Windows 8.1 liegt mir mittlerweile sehr… #evolution)
  11. Netzteil fürs Notebook, Akkus für die Kameras, Graufilter, Auslöser
  12. die oben beschriebene Think Tank Retrospective 50
  13. mein erst auf Stativfreak vorgestelltes Benro Carbon Drei-Ein-Bein-System CB1192TB0

… und das alles im Peli Case 1510 mit Deckelfacheinteilung für Notebooks und Facheinteilung im Fotofach.

Warum ein gelben Peli Case fragt Ihr Euch? Na ist doch klar, passt besser auf die gelbe Blogger-Couch…  🙂

Schöne Grüße – Euer Fotofuzzy & Taschenfreak – Jörg Langer

p.s.: Das war mein 999 tes Blogposting, jetzt muss ich mir aber für das nächste Posting aber echt was einfallen lassen…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.