Wie organisierst Du Dein Online-Leben?

„Jörg, Du lebst ja quasi Online, bist hauptberuflich als Online-Marketer unterwegs, betreibst mehrere Blogs und bist auch als Fotograf nebenberuflich in den Sozialen Medien sehr aktiv – wir organisiert Du Dich in Deinen Online Themen?“

Eine Frage die ich so oder ähnlich schon öfter gehört habe und auf die ich heute mal eingehen will.

Mein Worklflow im Konsumieren von News

Menschenskinners war ich betroffen und traurig als 2013 der Google-Newsreader abgeschaltet wurde. Meine Welt sollte zusammenbrechen. Ich sollte völligst uninformiert und deppert werden ohne meinen Newskanal – den RSS-Feedreader aus dem Hause Google, den ich über viele Jahre (gefühlte Jahrhunderte) gepflegt und nahezu stündlich genutzt hatte. Es war ein schwarzer Tag, als ich diese News – eben in meinem Newsreader von Google las! Aber es dauerte nicht lange bis sich ein Plan B am Horizont zeigte.

„Man kann seine Notizen auch einfach auf weißes Papier machen…“

Was hat denn Notizpapier mit Fotografischen Themen zu tun, die hier in diesem Blog sonst immer diskutiert werden?

Nun, ähm, na ja dieses Bild ist ein ISO 1.000 Bild aus der betagten Nikon P7800. Ist doch toll, oder? So das war der fotografische Part dieses Blogpostings. 🙂

Was ich heute mal zeigen möchte, ist mein Workflow in Sachen Notizen.Ich stehe einfach auf Papier! Obwohl ich Evernote und auch One Note sehr mag, so mache ich in Meetings im Firmenbusiness oder auch im Fotobusiness meine Notizen einfach lieber mit Stifz und Papier in meinem geliebten Filofax.

IT Infrastruktur und Workflow

So, Ihr lieben, ich hoffe ich habe die Anfangs erwähnte und beschriebene Gratwanderung geschafft und habe nicht mit diesem Posting den Eindruck erzeugt vor dem ich oben „Bedenken“ hatte. Was ich erreichen wollte, war, Eure vielen Fragen mal zu beantworten und etwas aus dem Nähkästchen zu plaudern, mit was und wie ich vorgehe in Sachen Workflow, Datenhaltung und Backupstrategie.