Vier Minuten Foto-Urlaub am Starnberger See (Kuhjahr #71)

Ich war in der vergangenen Woche ein paar Tage auf Dienstreise in München und hatte am letzten Tag die Gelegenheit gehabt am frühen Abend an einer Veranstaltung bei meinem Fotohändler zum Launch der neuen Fujifilm GFX Mittelformatkamera teilzunehmen. Mein Fotohändler ist nicht weit weg vom Starnberger See. Kurz vor der Veranstaltung hatte ich nach knappe 20 Minuten Zeit …

Kuhjahr #35, 36 und 37 – Drei Tage Holland – immer eine gute Idee

Eigentlich hatten wir nur zwei Tage und eine Nacht in Holland „an Zee“ geplant. Leider hatten wir dabei einen fest zugesagten Fototermin etwas „vergessen“ in der Planung den wir natürlich nicht abgedsagt haben, denn es warteten knappe 10 zauberhafte Ladies bei einem Jungegesslinnenabschied am Samstag vormittag in Frankfurt im Güntersburgpark auf uns. So kamen wir erst danach los in Frankfurt auf unserem Weg nach Zandvoort in Nord-Holland an der Küste. …

Urlaub ist Lesezeit 3/3: Rheinwerk Expeditionen ins Licht – auf den Spuren außergewöhnlicher Bilder

Ich habe beim Blättern in diesem Buch und beim lesen der einzelnen Geschichten dazu die Zeit vergessen und gar nicht gemerkt wie spät es wurde. (So soll es ja im Urlaub auch sein…). Ich war regelrecht gefesselt von diesem „Bilderbuch“ und den Begriff Bilderbuch meine ich keineswegs negativ oder sarkastisch. Die Fotografien sind erstklassig und entführen einen in Welten die man selbst nicht „mal eben“ so erreicht.

Such den Fehler…

… und gefunden? Das Bild ist zu 100% so aus der Leicakuh, per Leica Q App aufs Tablet übertragen und dort auf 1.000 px Kantenlänge mit der App Photo Resizer verkleinert worden um diese dann mit Euch per Wordpress App auf dem Tablet zu sharen. Klingt total umständlich, ist aber sehr schnell und sehr zuverlässig funktionierend.

Ich stehe total auf dieses Bokeh der Leicakuh

Die Offenblende (f1.7) dieser Kamera ist derart scharf im Zentrum des Bereiches der fokussiert wurde und dennoch hat dieses Summilux (das verbaute 28 mm Objektiv) einen wunderschönen Schmelz im Hintergrund, dem sogenannten Bokeh. Das obige Titelbild wurde im Makromodus erstellt wobei dort die Offenblende von f1.7 auf f2.8 umgestellt wird.