Die Woche: Veränderungen? (#247-#253)

Ende der letzten Woche – nach zwei Wochen Urlaub und Kopf „von innen renovieren“ war ich soweit und wollte mein Kuhjahr-Projekt an den Nagel hängen. Der Marketing-Job, die People- und Hochzeitsfotografie, die Blogs Taschenfreak und Stativfreak und der feste innere Wunsch mir noch etwas mehr Zeit für mich selbst …

Kuhjahr #38 – und Tschüss

Wie macht Ihr das mit altem Kram? Wegwerfgesellschaft versus Ballast abwerfen – ein schwieriges Thema, oder?

Generell versuche ich immer erst die Dinge, die ich nicht mehr brauche anderen zu kommen zu lassen, entweder durch Verkauf, Verschenken oder Spenden an soziale Einrichtungen. Erst wenn das „gescheitert“ ist, wandert es zum „Müll…

Kuhjahr #24 – Slipper sind keine gute Idee

Auf dem Weg ins Büro dank Stau auf der A5 einen Abstecher auf dem Feldberg machen und dort das heutige Kuhjahr-Bild „schnell schießen“ – so war der Plan heute früh. Da ich heute die schicken schwarzen Slipper anhatte war ich also nicht ganz „bergfest“ angezogen. Da ich aber dennoch „nur schnell kurz“ den frostigen Baum fotografieren wollte im Morgennebel „huschte ich mal eben schnell“ durch den Schnee.

Kuhjahr #11 – Wie macht sie das?

Ich setze mir immer wieder neue Herausforderungen. Ich brauche das. Bei diesem Wetter in der Mittagspause anstatt was zu Essen eine Runde mit den Hunden durch den Schnee zu stapfen ist eine Herausforderung. Aber eine die zu meistern ist. Meine Frau allerdings bei diesem Wetter aus der warmen Stube nach draussen „zu motivieren“ das ist Herausforderung der Königsklasse!

Ein Spaziergang vor dem Bundesverwaltungsgericht

Wie gut das mich heute ein Aufmerksamer Leser meines Blogs in einem Kommentar auf einen Schreibfehler hingewiesen hat in einem Beitrag von letzter Woche, in dem ich das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig mit dem Bundesverfassungsgericht verwechselte. Durch diesen – sehr netten – Hinweis, bin ich aber auch wieder erinnert worden das ich Euch noch ein paar Bilder von diesem Gebäude zeigen wollte.