SPECTRA (273)

Veröffentlicht von

Polaroid Sofortbild Spectra Instant Film

„Jetzt geht´s los… Jetzt geht´s los… Jetzt geht´s los…“

Ihr glaubt gar nicht, wie lange man überlegt wofür man 30 Bilder verwenden will, wenn auf einmal jedes Bild an die zwei Euro kostet.

Mal sehen was ich mit diesen 30 Bildern so anstellen werde – bin schon selbst extrem gespannt auf diese Fotos.

Sagt mal: Muss eine Technik erst am Ende sein und vom Aussterben bedroht sein um für uns wieder attraktiv zu werden? Die Polaroid Story ist doch dafür sehr bezeichnend. Erst stirbt Polaroid weil keiner mehr die Filme kauft und jetzt schreien die ganzen Fotofuzzys (so wie ich ja auch…) wieder laut auf das sie (und auch da, ich auch…) dringend noch Filme brauchen…

Uns muss man nicht verstehen – oder?

Also liebe „Sofortgrüße“ vom „Sofortbildonkel“  – Jörg

4 Kommentare

  1. Manchmal ist es so, dass etwas erst (fast) verloren gehen muss, bis man es wieder entdeckt und wertschätzt. Siehe Polaroid.

    BTW: Die Tastatur auf dem Foto, ist das die wireless-Variante? Ich meine, mit Kabeln hast Du das ja nicht so…. *duckundwech* 😉

  2. Ich rufe („schreie“ wäre zu viel) da auch mit. 😉
    Ganz ähnlich verhält es sich ja mit Kodachrome. Ich habe bisher tatsächlich nur eine einzige Rolle Kodachrome fotografiert und würde dies gerne nochmal ausprobieren. Doch niemand entwickelt den Diafilm mehr. 🙁
    Was meinst du, wieviele auf einmal schreien werden, wenn die „analogen“ Film einmal ganz aus dem Consumerbereich verschwinden! Schade wär’s…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.