Spaziergang und Testflug – Am See – Im Taunus (#111)

Veröffentlicht von

Eigentlich stand heute ein Päärchen-Shooting am See auf dem Plan, das leider aus sehr traurigen Gründen vom Päärchen abgesagt werden musste. Uns stand der Sinn dennoch nach frischer Luft und ein bisschen Romantik am See. Also mussten wir selbst unter der Drohen knutschen…. Smile.


>>> Videolink für alle die das eingebettete Video nicht sehen <<<

So langsam werden die DJI Mavic Pro und ich Freunde und nähern uns an. Es gibt noch viel in Sachen Video für mich zu lernen, aber das wird… bin da zuversichtlich. Der Spaß ist auf jeden Fall da und ich werde Euch sicher noch mehr mit „Videos von oben“ belästigen.

Schöne Grüße – Euer Fotofuzzy – Jörg Langer


Mehr Bilder aus meinem Alltag findet Ihr wie immer in Instagram unter
www.instagram.com/langeronline.

Sehen wir uns dort?

5 Kommentare

  1. Sitze grad mit meiner Mavic im Edertal und die microsd Karte liegt zu Hause :-/ Das einzigste gute an der Mavic ist die Größe – die Bildqualität kann mich verglichen mit der Ohantom 4 Pro nicht überzeugen. Letztere ist meiner Meinung nach der momentan optimale Kompromiss fürs überschaubare Budget.

    1. Das ist Äpfel mit Birnen verglichen finde ich. Ich brauche eine Drohne die ich gerne und oft dabei haben kann.

      Eine Drohne die zumeist zu Hause steht weil sie eben nicht mal eben mit in die Fototasche passt hatte ich schon und habe sie deswegen immer dann wenn ich sie doch gebraucht hätte nie dabei gehabt. So wie Du Deine SD-Card…. 😜

      Deswegen ist die Maveric für mich kein Kompromiss, sondern das was ich brauche.

    2. Ist bei mir andersrum, ich habe beide: Die Mavic nehme ich bei gutem Licht oft nichtmal aus der Tasche weil mich die Ergebnisse nicht so begeistern wollen. Warum weiß ich nicht, faktisch kommen aber die meisten schönen Aufnahmen bei mir aus der P4P. Vermutlich Kopfsache 🙂

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.