Schnuggeln macht Kreativ

Veröffentlicht von

20150127-OrangeHive-001

Wenn ich bei einer Marketing Agentur sitze und mich die ganze Zeit frage…

„Woher um Himmels willen nehmen die hier in dieser Agentur die Ideen, den Esprit und die Kreativität für diese komplexen Szenarien und Marketingideen?

… und ich dann wenige Minuten später gefragt werde, nachdem der Kollege wieder in den Konferenzraum kommt, ob ich etwas aus der obigen gezeigten Kiste haben möchte, dann ist doch ganz klar ersichtlich:

Schnuggeln macht Kreativ

Da muss eine Verbindung bestehen! Ganz sicher. Wie die Mitarbeiter wiederum dort in der Agentur es schaffen, so sportlich auszusehen, wo die doch alle in diesem extrem coolen „Industriedesign-Loft-Like-Agentur-Office“ bis 20 Uhr oder länger arbeiten, wird ganz sicher ein für mich noch lange bestehendes Mysterium bleiben.

20150127-OrangeHive-002

Die beiden Bilder oben habe ich gestern mit meiner „Immer-Dabei-Susi“, der Sony RX100 III aufgenommen in einer kleinen kurze Pause bei einem sehr kreativen und konstruktiven Agentur-Review im Frankfurter Osthafen und dort im sehr coolen Kontorhaus bei der Agentur Orange Hive. Faszinierend wie man aus einem Review der Zusammenarbeit der letzten Jahre auf Ideen für die Zukunft kommen kann, wenn man sich selbst mal neben das gewohnte Szenario stellt und sich selbst und das bisher Getane quer denkend hinterfragt und sich mal ein paar Augenblicke mit auf eine gedankliche Reise nehmen lässt, was noch möglich wäre, wenn man sich von Gewohnten, Eingefahrenem und alt Bekanntem trennen würde.

Ich nehme aus solchen Business-Terminen, über die ich zum einen hier in meinem Blog (absichtlich) sehr selten berichte und die ich auch leider viel zu wenig wahrnehme, sehr viel positive Energie mit nach Hause und das nicht nur für den eigentlichen Marketer-Job, sondern auch für die Fotografie und das „echte Leben“ da draußen.

Eingefahrene Wege sind einfach und wenig fordernd aber auf Dauer auch wenig zufriedenstellend. Neue Wege gehen und neue Gedanken zulassen – das ist die Herausforderung!

Schöne Grüße – Euer Fotofuzzy – Jörg Langer

3 Kommentare

  1. Jörg, der Trick besteht darin das man morgens ausschläft, dann seinem Sport nachgeht und danach entspannt gegen Mittag im Job aufschlägt. Ja, ich mach das auch verkehrt…. 😉

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.