Russel James – Angels

Veröffentlicht von

20150425_Russel-James_014

Er bekommt sie alle vor die Kamera und das Nackt. Wie viele Fotografen würden dafür alles geben? Russel James, der seit fast 20 Jahren Haus und Hof-Fotograf der weltbekannten Unterwäschenmarke Victoria´s Secret ist, stellt in Berlin bei Camera Work in einem sehr netten Hinterhof in der Kantstraße seine Bilder der Serie Angels aus.

Als ich letztens in Berlin war und stolz auf Facebook postete das ich den Teufelsberg erklommen habe (was für einen Menschen aus dem Taunus nicht wirklich ein echter Berg ist…) schrieb mich ein befreundeter Fotografenfreund an und fragte ob ich wegen Russel James und seiner Ausstellung in Berlin sei? Nein, das war ich nicht, aber die kleine Sushi Bar, in der ich seine Nachricht auf dem Handy las, war gerade mal zwei Häuserblocks entfernt von der Kantstraße 149, dem Ort der Ausstellung von Russel James. Also war ich jetzt „auch“ deswegen dort. 🙂

Die obigen Bilder sind reine private Erinnerungsfotos. Über die Ausstellung und den Fortografen Russel James habe ich auf www.welt.de einen tollen Artikel, ein Interview gelesen, das ich hier an dieser Stelle gerne mal für Euch verlinke.

Russell James, 52, hat den Job ergattert, den so viele Fotografen gerne hätten: Er ist der Haus- und Hoffotograf der erotischsten Marken der Welt und in der Modebranche ähnlich bekannt wie die Supermodels, die er vor der Linse hat. Die jahrelange Vertrauensbasis zwischen dem Australier und seinen Mannequins münzt er aktuell in den Bildband „Angels“ und die dazugehörige Ausstellung um. Seine Fotografien, bei denen er sowohl auf Farbe als auch auf Kleidung verzichtet, sind bis zum 6. Juni in Berlin zu sehen. Neben Laufsteg-Ikonen wie Adriana Lima oder Sängerin Rihanna zeigt er in „Angels“ auch Models, denen die Zukunft gehört.

Quelle:http://www.welt.de/vermischtes/article140289669/Ich-liebe-einfach-die-menschlichen-Formen.html

Vielen Dank an den lieben Kollegen und diesen Tipp. Es sind zwar wenige Bilder und leider spiegeln die Rahmen sehr aber die sehr stilvollen Bilder sind auf jeden Fall einen Besuch dieser Ausstellung wert.

Wer in Berlin eine Stunde Luft zwischen seinen Terminen hat sollte mal bei Camera Work in der Kantstraße 149 in Berlin-Charlottenburg vorbeigehen. Es lohnt sich…

Fotografisch und vom gesetzten Licht her sind es alles erstklassige Aufnahmen allererster Güte. Das die fotografierten Frauen alle sehr gut aussehen ist selbstredend, aber auch der äußerst stilvolle Umgang mit den Posen und der Inszenierung der Frauen ist sehr sehenswert. Russel James weiß genau was er tut und hat nicht umsonst weit über 140.000 Fans auf seiner Facebook Seite.

Schöne Grüße – Euer Fotofuzzy – Jörg Langer

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.