Pflichtliteratur für Photoshop-Fans und Photoshop CC-Benutzer

Veröffentlicht von

PS_CC_Buch_Waeger_1

Eigentlich ist mir ja nach dem Erlebnis der „dritten Art“ nach meiner letzten Rezension auf Amazon etwas die Lust vergangen Bücher zu rezensieren. Erst Recht bei sehr guten Büchern, die ich dann auch noch „dummerweise“ als Rezensionsexemplar „for free“ geschickt bekommen habe. Nachdem mir bei meiner letzten Rezension zu einem Kamerafachbuch der beleidigte (und meines Erachtens nach völlig ge….., egal das gehört hier nicht her) Konkurrenzautor vorgeworfen hat ich würde positive Rezensionen schreiben weil ich „gekauft und bestochen bin“ tue ich mir fast schwer ein Buch, für das ich ganz offen und ehrlich keinen müden Cent bezahlt habe, jetzt als „Bestens &  fünf Sterne“ zu bewerten. Dennoch ist es Markus Wäger, dem Autor des Buches „Adobe Photoshop CC – Schritt für Schritt zum perfekten Bild„, wieder einmal aufs neue gelungen genau solch ein Buch zu veröffentlichen. Ich habe Photoshop CC seit dem zweiten Tag nach der Veröffentlichung über die Creative Cloud von Adobe im Einsatz und mag es sehr. Dennoch bin ich kein „High-Performer“ in Photoshop, sondern suche oft in den Menüs nach Funktionen weil ich es dank Lightroom eigentlich viel zu selten nutze.

Markus hat in seinem Buch genau diese Zielgruppe meines Erachtens richtig getroffen, denen Photoshop nicht gänzlich fremd ist, es sehr mögen aber nicht in der Tiefe der Details es schon kennen und nutzen.

Genau diese Menschen, also ich :-), sind durch sein Buch in der Lage es zu lernen und zu verstehen. In 100 Workshops, die wir als Leser in diesem Buch finden, erklärt er wirklich Schritt für Schritt die jeweiligen Aufgaben und Themen. Diese Workshops sind in drei verschiedenen Niveaus verfasst und auch so gekennzeichnet, so das der absolute Anfänger gleich weiß, ein Workshop aus Niveau 3 ist vielleicht noch etwas früh… Die Niveaus sind klassifiziert in Einsteiger (Niveau 1), Fortgeschrittene (Niveau 2) und Profis (Niveau 3). Ein ganz einfaches aber sehr effektives Prinzip, das ich mir auch gerne bei Parkplätzen in der Stadt wünschen würde, so das mein liebes Frauchen gleich weiß, sie muss es bei Niveau 3 gar nicht erst versuchen, da es Schade um den Außenspiegel ist. *böse*

Das Markus Grafikdesigner ist und das mit Herzblut sieht man wieder, wie auch schon in seinen vorausgehenden Werken deutlich. Das Layout ist modern und sehr aufschlussreich aufgebaut und es macht gleichermaßen viel Spaß darin zu blättern, aber auch ebenso intensiv einen Workshop durchzugehen, eben Schritt für Schritt.

Auf der beiliegenden (hinten eingeklebten) DVD finden wir über 1,6h Videotrainings, falls uns das Lesen mit dem vielen Papier zwischendurch mal überfordert, dann kann es per Video weitergehen.

Das Buch ist ein klares fünf Sterne Buch und aus meiner Sicht, als Fotofuzzy und Adobe Fan jeden Cent der 39,90 wert. Ich würde es mir auch sofort kaufen und die Rezension wäre de facto die selbe, wie sie jetzt ist:

  • Bestens!
  • Empfehlenswert!
  • Tolles Layout!
  • Perfekte Workshops für jeden Wissens-Stand!
  • Ist seine 39,90 Euro zu 100% wert!

Ich bedanke mich an dieser Stelle bei dem Galileo Verlag, die mir dieses Werk zum Lesen und Rezensieren geschickt haben.

Um die Neutralität meiner Rezensionen zu untermauern habe ich soeben 40 Euro an das SOS Kinderdorf Spendenkonto gespendet, da ich dieses Buch nicht für einen guten Zweck verschenken kann, wie ich das sonst sehr oft mit Rezensionsexemplaren mache, sondern selbst benutzen und behalten werde.

Spende_40_Euro

In diesen Sinne wünsche ich Euch einen tollen Sonntag und viel Spaß beim „Photoshoppeln“, vielleicht auch mit dem tollen Buch von Markus Wäger, dem ich echt zu seinem erneuten grandiosen Werk gratulieren möchte.

Euer Fotofuzzy – Jörg Langer

3 Kommentare

  1. Klasse, Jörg!

    Die Idee mit dem SOS-Kinderdorf finde ich super.
    Und ehrlich, wer dich kennt, der kann über den Vorwurf der Bestechlichkeit nur laut lachen. Zum einen hast du es nicht nötig, dich mit €40,- bestechen zu lassen und zum anderen bist du ein viel zu integrer Mensch, um sowas ernsthaft in Betracht zu ziehen.

    Hmmm… ich glaube das Buch wäre auch was für mich… Kenne mich zwar mit PS ganz gut aus, doch es sind immer wieder die gleichen Sachen, die ich so mache.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.