NORWEGEN STATUS 1 (374)

Veröffentlicht von

Gestern Abend erst angekommen nach einer sehr bewegenden Überfahrt (mein Magen bewegt sich immer noch….) hier in Süd-Norwegen und heute schon die erste Tour zum Leutturm gemacht, den Allrad über schöne Schotterpisten in sehr abgelegene Dörfer geschoben, auf der Mole in der Brandung gestanden und die Leica Emmy vor den Wassermassen gerettet und selbst dabei „Pitsch-Nass“ geworden und dann am Abend nach dem Essen noch mit der Tochter geangelt und schon die ersten Makrelen an Land gehoben!

Nur ein Tag aber schon eine Riesen Portion Eindrücke für viele Wochen! Obwohl ich in meiner Kindheit bestimmt schon 20x an diesen Stellen war ist immer wieder was neues zu entdecken, obwohl es auch etwas von „Nach Hause in den Urlaub kommen“ hat. Aber gerade in den letzten 7 Jahren, in denen ich nicht mehr hier war, hat sich enorm viel getan in dieser Region.

Es ist und bleibt einfach ein faszinierendes Land!

Sehr schade das wir dieses nicht zu viert genießen können, da zwei von uns die Heimat hüten wegen Jobwechsel und dem kranken Kater. Wir beide, die große Tochter und ich werden also die nächsten zwei Wochen zu zweit Eindrücke für vier einfangen und sammeln müssen. #whataterribleJob #deswegenbleibtfürFirmenmailsleiderkeineZeit

🙂

Schöne Grüße – besonders an die beiden die wir sehr vermissen!!!

Euer Jörg und die Janina L.

Fotofuzzynachtrag:
M9 mit 35 2.0 (what else…) und Bearbeitung in LR3 mit Silver Efex Pro.

4 Kommentare

  1. Leider hatte ich erst einmal die Gelegenheit Norwegen zu besuchen. Aber das hat gereicht um „angefixt“ zu werden. Nicht mit dem Auto sondern mit dem Motorrad ging es durch diese Land, das irgendwie geheimnisvoll wirkt und einem Fantasyroman entsprungen zu sein scheint. Es ist großartig!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.