Nikon DX Linse (AF-S 35 1.8 DX) an Nikon FX (Vollformat) Kamera

Veröffentlicht von

Die Neugierde und die Berichte anderer Fotografen verführte mich dazu diesen Test durchzuführen. Das sehr günstige und vor allem kleine und handliche Nikon AF-S 35mm 1.8 DX (DX = Cropkameras bei Nikon mit kleinerem Sensor und Verlängerungsfaktor 1.5x) soll bis Blende 2.8 recht gut an FX (FX = Vollformatkameras mit Sensoren 24x36mm, also wie Kleinbild) Kameras zu nutzen sein. Ich war skeptisch, wollte es aber dennoch selbst testen.

Schaut Euch die Testbilder selbst an. Eine Entzündung im Auge verhindert mich, im Moment größere Tests zu machen und mehr darüber zu schreiben, aber ich denke die Bilder sind „Aussage“ über diesen Test genug.

Ich habe die EXIF Daten ins Bild schreiben lassen beim Verkleinern der Bilder in Lightroom, so das Ihr beim Blättern in der Galerie die EXIF Daten gleich sehen könnt.

Mein Fazit: Ja, es ist nutzbar bis Blende 2.2, aber dennoch ist die Vignetierung deutlich sichtbar. Die Schärfe der Linse in der Bildmitte ist extrem gut. Das Bokeh ist sehr angenehm. Ich habe lange überlegt es für People- und Hochzeiten zu behalten, mich aber dazu entschlossen es wieder zu retournieren und mir eventuell das „alte 35mm 2.0 AF-D“ oder doch das neue und leider wesentlich „wuchtigere 35mm AF-S 35mm 1.4 G“ zu holen. Mal sehen…

Vielleicht hilft Euch dieser kleine Test ja auch.

Liebe Grüße – Euer Fotofuzzy – Jörg
(der sich jetzt wieder die Augenklappe aufsetzt 🙂 und den Rechner wieder zu klappt….)

6 Kommentare

  1. Du musst bei dem Test aber auch die Aufnahmeentfernung beachten. Die Vignettierung wird deutlicher, je weiter das Objekt entfernt liegt. In einem normalen People- und Reportage-Arbeitsabstand von 2-6m ist die Vignettierung viel geringer. Für abgeblendete Landschaftsaufnahmen ist das Ding natürlich nicht so gut brauchbar, klar. Kombiniert mit einem Graufilter kann man es aber problemlos bei jeder Lichtsituation gebrauchen.

    1. Das stimmt Carsten, dafür isse ja auch gedact. Da unsere D40 und D3100 mehr verstauben und nur Back-Backup und Back-Back-Backup sind, hat ein Behalten dieser Linse keinen Sinn für uns gemacht.

      Das AFD 35mm 2.0 haben wir übers Forum sehr günstig gekauft und gestern Abend sogar gebracht bekommen. Das ist wirklich OK und genauso klein und leicht. Jetzt fehlt mir noch ein kleines kompaktes 20er…

  2. Klar, wenn man ein 2/35 (FF-tauglich) günstig kriegen kann, macht das 1.8/35 (APS) keinen echten Sinn mehr.

    Ein 20er?

    Das hier ist gut:
    http://www.amazon.de/Sigma-aspherical-Objektiv-Filtergewinde-Nikon/dp/B00005RKSL/ref=sr_1_19?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1335109953&sr=1-19

    Aber es nicht gerade kompakt.

    Dann wäre das wohl besser geeignet:
    http://www.amazon.de/Nikon-Nikkor-Superweitwinkel-Objektiv-62mm-Filtergewinde/dp/B00005LEOC/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1335109860&sr=8-1

  3. So sehr ich das 35mm f/2D liebe, bis Blende f5.6 hat man unscharfe Ecken. Ich überlege ernsthaft mir das 1.8G für meine D700 anzuschaffen, es hat diesen ModernLook den ich hin und wieder passend finde…. :-))

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.