Must-Have-Duschhauben! oder „Was ist wenn es regnet?“

Veröffentlicht von

Duschhauben

Als ich Euch gestern auf Facebook erzählte…

2013-01-04

…dachtet Ihr sicher an… ich gebs zu, ich will von Eurem Kopfkino gar nichts wissen! 🙂

Aber nun zum eigentlichen Thema. Wer von uns Fotofuzzys kennt das nicht. Man steht hinter dem Stativ und wartet auf das richtige Licht und dann kommt der Regen. Was dann? Kamera nass werden lassen? Kamera abbauen und im Rucksack verstauen und das Bild „knicken“ und sein lassen? Was macht Ihr dann?

Ich habe mir angewöhnt in Hotels immer die Duschhauben mitgehen zu lassen, genau dafür und habe in meinen Fototaschen solche. Das war auch ganz lange so. Seit ein paar Wochen habe ich in meiner „Könnte-ich-mal-was-drüber Blogen-Liste“ das Wort Duschhauben stehen und wollte an den Feiertagen was dazu schreiben und siehe da ich hatte keine mehr meiner „Hotel-Mitbringsel“. Amazon und das Investment von etwa 4 Euro haben für Entspannung gesorgt, so das ich heute diesen Blogpost für Euch absetzen kann.

Vorteile der Duschhauben:
+ kostet quasi nix
+ wiegen quasi nix
+ brauchen quasi keinen Platz in der Tasche
+ sind Regen und Duschfest von oben
+ man kann sich für jeder Tasche eine eigene leisten
+ schnell drauf, schnell ab

Nachteile der Duschhauben:
– man kann nicht durch den Sucher schauen
– man kann sie beim Auslösen nicht „drüber“ lassen
– die aus den Hotels reisen sehr schnell

Alternativen zu meinem „Mega-Tipp“ :-):
# Think Tank Regenschutz Portfolio
# Regenschutzcover
# Regenschutzhaube
# Kameraschutzhülle

„Warum Jörg, diese billigen Duschhauben und nichts gescheites? Du bist doch so ein Think Tank Photo Fan? Die haben doch auch sowas?!!“

Stimmt, alles andere als die Duschhauben ist eigentlich besser, ABER:
* das ist alles größer und braucht Platz in der Tasche
* das ist alles teurer
* weil es größer ist vergisst man es und hat es nicht „immer“ dabei wenn der Regen ungeplant kommt…

Und: Ist es nicht schön, im Regen hinter dem Stativ zu stehen und darüber zugrübeln aus welchen Hotel man diese Duschhauben mitgenommen hat?

Sollte mein Bearbeiter vom Finanzamt hier mitlesen, so gilt dieser Blogpost als Beweis, warum um Himmels willen ein Fotograf Duschhauben von der Steuer absetzt.

Da viele meiner Freunde ganz sicher etwas ganz anderes erwartet haben, will ich Euch mal nicht enttäuschen und diesen Blogpost mit einem speziellen Bild für Euch beenden (in der großen Hoffnung, das die wenigsten bis ganz runter gescrollt haben….).

Liebe Grüße – Euer (durchgeknallter) Fotofuzzy – Jörg Langer

Falls es mal im Büro regnet...
Falls es mal im Büro regnet…

5 Kommentare

  1. schicke Brille hast du da Jörg!
    Also mit der D800 hab ich mich schon in „normalen“ Regen getraut, es kostet etwas Überwindung, aber die kann das.
    Werde aber mal bei meiner nächsten Amazon Bestellung auch mal nach Duschhauben schauen, Socken hab ich da letztens eh schon mal bestellt, krieg dann auch endlich mal andere Vorschläge als immer nur Foto- und Elektrokram 😉

  2. Meine D700 musste auch schon durch leichten Regen. Ich erwarte einfach in dieser Preisklasse, dass eine Kamera das kann und nicht bei zwei Tropfen die Grätsche macht. Wobei man da natürlich immer auch den Objektivanschluss im Auge haben muss. Ansonsten finde ich die Idee mit den Duschhauben schon cool. Jedenfalls solange das Zeug auf nem Stativ steht. Für andere Gelegenheiten muss man einfach auf was anderes zurück greifen.

    Das Foto ist natürlich wieder ein „echter Jörg“ 🙂

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.