Mein Beitrag für die Fotografie-Blog-Bühne

20130623-110531-JLA_5929

Michael Omori Kirchner hat in seinem Blog Fotografr.de zur Blogbühne aufgerufen und hat den Fotobloggern die sich daran beteiligen ein paar Fragen mit auf den Weg gegeben um sich selbst und seinen Fotoblog vor zu stellen. Da mache ich doch gerne mit. Also los…

  • Ich blogge seit ……
    … dem 29.06.2010 auf diesem, meinem persönlichen Blog hier. Das war mein erster „Auftaktpost“ und der Start für Digitaler-Augenblick.de.  Unser Hochzeits-Emotionen-Blog ist 2009 an den Start gegangen. Mit meinem „Fototaschen-Blog Taschenfreak.de bin ich seit 2006 online. Um Himmels willen, ist das schon lange. Bin ich jetzt ein Dinosaurier?
  • Ich blogge, weil ….
    … ich Euch nicht alle zeitgleich anrufen kann um Euch meine vielen unsinnigen wichtigen Dinge, die mich beschäftigen rund um die Fotografie, persönlich zu erzählen.
    … das Bloggen für mich eine Möglichkeit ist Themen aufzuarbeiten und strukturiert (zumindest versuche ich das so…) zu dokumentieren.
    … ich sehr sehr gerne anderen helfe und dadurch einige Themen aus dem Alltag eines „Bildermachers“ teilen kann und damit vielleicht anderen helfen kann, brauchbare Entscheidungen zu treffen und sich vielleicht auch inspirieren zu lassen, so wie auch mich jeden Tag durch andere Fotoblogger inspirieren lasse.
  • Mein fotografischer Schwerpunkt ist ….
    … ist eindeutig die Fotografie von Menschen und deren emotionalen Augenblicken. Dazu gehören Hochzeiten, Portrait-Shootings, Babybauchbilder und frische geschlüpfte kleine Menschen die das Herz der Eltern höher schlagen lassen. Ich fotografiere auch sehr gerne auf Reisen und bei Ausflügen, aber das mittlerweile nur noch nebensächlich, da ich neben meinem Marketingjob und den recht vielen Fototerminen nicht mehr wirklich viel zur privaten Fotografie kommen. Also Schwerpunkt Mensch!
  • Fotografie bedeutet für mich ….
    … Augenblicke und Emotionen für die Dauer festzuhalten um damit anderen Menschen eine dauerhafte Freude zu machen. Das klingt wie ein schnulziger Werbeflyer eines 19 Euro Fotografen, sorry, aber es trifft bei mir und meiner lieben Frau, die die Fotografie mir als Leidenschaft teilt, absolut zu. Um so emotionaler, um so herzlicher der Termin ist, um so mehr Spaß macht er uns!
  • Mein fotografischen Vorbilder sind …
    … viele. Punkt. Um nur einige zu nennen (ohne Anspruch auf Vollständigkeit meiner „Inspirationen“…): Herbert Piel, Marco Schwarz, Roland Michels, Fritz Pölking (er war definitiv mein erstes fotografisches Vorbild, schon in meiner Jugend… und ich durfte ihn einige Jahre vor seinem plötzlichen Tot persönlich kennenlernen und durfte mit einige Zeit sprechen…), Thomas Leuthard, und alle diese genannten durfte ich schon persönlich kennenlernen. Es gibt aber noch sehr viel mehr Menschen die mich inspirieren und von denen ich gerne „lerne“ und „lese“… und es werden jeden Tag mehr!
  • Wenn ich das Budget für eine vierwöchige Foto-Reise gestellt bekommen würde, …..
    … würde ich meine Frau schnappen und nach New York fliegen, denn da war ich noch nicht, und ein paar Tage NYC unsicher machen und von da aus nach Florida für ein paar Tage und von dort aus nach Hawai ein paar Tage Surfer portraitieren und zum Abschluss vlt. noch ein paar Tage nach Alaska zum Weißkopfseeadler fotografieren. Klingt wie „Wünsch-mir-was“, war es ja auch.
  • Wenn ich eine beliebige (noch lebende) Person vor meine Kamera bitten dürfte, wäre das ….
    … jemand mit Herz und Charakter. Ich bin kein „ich muss Heidi Klum oder Goerge Cloney vor der Kamera haben“-Typ. Mir ist die Berühmtheit von Menschen völlig egal, solange sie Herz, Charakter und Ausstrahlung haben. Dabei sind mir Körpergröße, Gewicht und Hautfarbe völlig „wurscht“. Was mir wahnsinnig viel Spaß machen würde, wäre eine Woche Reportage auf einem großen Container-Schiff auf den Meeren dieser Welt mit dem Ziel eine kleine Reportage über das Schiff und vor allem die Menschen auf dem Schiff zu erstellen.
  • Wenn ich einen Einsteiger für die Fotografie begeistern wollte, würde ich als erstes ….
    … mit demjenigen spazieren gehen! Frische Luft ist immer der beste Anfang für eine kreative Idee!

Ich hoffe das hilft Euch mich und meinen Blog noch etwas besser kennen zu lernen. Wenn das nicht alle Eure Fragen beantwortet, dann fragt mich einfach über die Kommentarfunktion unten.

Danke Michael für die gelungene Aktion.

20131130-154425-JLA_0698

Schöne Grüße – Euer Fotofuzzy – Jörg Langer

image_pdfimage_print

43 Comments

  1. Wenn ich das lese wünschte ich, ich hätte mein erstes Blog aus dem letzten Jahrtausend(!) also vor 15+ Jahren noch irgendwo im Netz stehen lassen. Irgendwie war das schon cool für damals…

  2. Pingback: 100 lesenswerte Fotografie-Blogs! | Website von Marco Bergner

  3. Pingback: fast 100 Blogs » ANABLOG

  4. Pingback: 98 erstklassige Fotografie-Blogs | Axel . Photography

  5. Pingback: 100 erstklassige Fotoblogs | Stephan Klement

  6. Pingback: Fotografie-Blog-Bühne | geraldpohl.de

  7. Pingback: Eine Menge interessante Foto-Blogs

  8. Pingback: Top-Fotoblogs | Salomon Fotografie

  9. Pingback: Nachlese: 100 Fotografie Blogs

  10. Pingback: Here They are -100 Sehenswerte Fotografie Blogs Fotografie Blog Buehne

  11. Pingback: 100 erstklassige Fotografie-Blogs | Fotografie und Technik Blog

  12. Pingback: 100 erstklassige Fotoblogs | hiacynta jelen | photography

  13. Pingback: » fast 100 Blogs :steven.at

  14. Pingback: Füttert Euren Feed-Reader – hier sind 100 Top Fotoblogs! | Digitaler-Augenblick.de

  15. Pingback: Vorhang auf! - toalution.com

  16. Pingback: 100 Fotografie Blogs ‹ Throughmyeye

  17. Ich kann mich mit meinem Kommentar wirklich nur den meisten anschließen. Die Bilder sind sehr gut. Als mein Cousin mi davon berichtete, dachte ich gehe ich mal heute rauf und schau mir das an. Wie gesagt, gute Webseite, tolle Bilder und empfehlenswerte Blogs. Vielen Dank für die infos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *