Low-Budget Fotografie lernen muss nicht teuer sein – Video-Training

Veröffentlicht von

20161014-video_low_budget_fotografie-001

Mit einfachen Mitteln zu außergewöhnlichen Fotos – das klingt ja wie das Wunderrezept für Fotografen dachte ich bei dem Untertitel zum Lernvideo aus dem Rheinwerk Video Verlag beim Trainingsvideo von Thomas Kuhn mit dem Titel Low-Budget-Fotografie.

Als ich dieses Video, dieses „Training“ anfing zu schauen dachte ich mir erst „oh das können ja langweilige fünf Stunden werden“, musste aber schnell feststellen das einem in diesem Training viele nützliche Tipps gegeben werden auf die man wahrscheinlich selbst nur schwer gekommen wäre. Nicht alles in diesem Training ist für jeden gedacht, da ja nicht jeder Fotograf, egal ob gewerblich oder Hobby, jedes Genre bedient, aber dennoch sind viele Denkhinweise und Inspirationen für jedermann dabei und zum Beispiel zu „adaptieren“ auf seinen eigenen Bildstil und die Wünsche seiner Kunden oder Interessengebiete.

20161014-video_low_budget_fotografie-002 20161014-video_low_budget_fotografie-003 20161014-video_low_budget_fotografie-004

Thomas Kuhn zaubert aus vielerlei im Haushalt oder Baumarkt bekannten Gegenständen fotografisches Zubehör wie Aufheller, Halterungen,  Lichttechnik und das alles ohne dafür sündhaft teure Profizubehörartikel aus dem Fotofachhandel kaufen zu müssen.

Er zeigt mit sehr vielen Bildern was er mit dem Low-Budget-Equipment dann anstellt und welche Ergebnisse er damit erzielt. Auf den folgenden Screenshots aus dem Video könnt Ihr sehen welche Themenfelder er angeht und was er uns in den etwa fünf Stunden Training vermittelt.

20161014-video_low_budget_fotografie-005
20161014-video_low_budget_fotografie-006 20161014-video_low_budget_fotografie-007 20161014-video_low_budget_fotografie-008 20161014-video_low_budget_fotografie-009 20161014-video_low_budget_fotografie-010 20161014-video_low_budget_fotografie-011 20161014-video_low_budget_fotografie-012

Wie Ihr seht, geht es um das Heimstudio, um die Zubehörartikel für unterwegs, um das Fotozubehör und die dazu passenden Fotoprojekte wie auch um die Systemblitze die der Trainer hier mit einigen Hilfsmitteln in seinen Funktionen erweitert und uns das entsprechend erklärt.

Zudem liefert er auf der DVD eine Einkaufsliste die ich aus Copyrightgründen hier nicht zeigen will. Aus diesem Einkaufszettel seht Ihr dann die Artikel die er Online gekauft hat, die aus dem Baumarkt sind, aus der Zoohandlung und aus dem Supermarkt,  In Summe bewegt sich der Trainer bei allen benötigten Artikel die er einsetzt bei einem Invest von unter 300 Euro.

In Summe finde ich das Video sehr gut und hilfreich, insbesondere für die „Abenteuerlustigen“ die mit geringem Aufwand mal was neues probieren wollen. Dennoch glaube ich das man noch weiter gehen könnte und der Trainer leider viele Möglichkeiten noch gar nicht angeschnitten hat. Seine Art ist Gewöhnungssache. Mir ist er zu monoton und zu „trocken“ und der Spaßfaktor ist beim Betrachten eher auf Schulniveau wo wir ja auch viel gelernt haben aber eben nicht immer mit Spaß.

Ich habe gerne damit gelernt, aber da wäre noch etwas potential gewesen für noch mehr Kreativität und Fun. Deswegen sind es „nur“ 4 Sterne in meiner Bewertung. Bei 29 oder 39 Euro hätte ich wahrscheinlich fünft Sterne vergeben, aber so bei 49 Euro hat mir doch ein kleiner Ticken gefehlt.

Generell hilft einem diesen Video aber sehr gut beim „Selbstfindungsprozess“ in welche Richtung man gehen möchte und schont garantiert das Budget für die Fotografie, denn es muss nicht immer der sündhaft teure Zubehörartikel sein – es geht auch „Luw-Budget“.

Schöne Grüße – Euer Fotofuzzy – Jörg Langer

Ein Kommentar

  1. hihihi … erster Reflex war, Erinnerung …
    wie ich eine „Softbox“ mit nem Tempo Taschentuchüber einem Blitzgerät beim Bärenfoten genutzt habe.

    Klasse Trainingstip – Danke
    Denn wenn das Basteln vorher schon Spaß macht, steht der Freude am Bild eigentlich nichts mehr im Wege …

    liebe Grüße Mad

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.