Leicakuh: Bilder aus dem Alltag – und ich hatte auf Sonne auf 883m gehofft

Veröffentlicht von

20160302-071547-Feldberg

Jetzt sitze ich in der Hotel-Lobby im NH Hotel in Wiesbaden und genieße die freien Minuten bis das Seminar gleich um 08:30 Uhr startet und ich dem Richter eines Landesarbeitsgerichtes den ganzen Tag lauschen darf. Auf der Anreise heute früh, hatte ich die starke Hoffnung auf dem Feldberg auf 883 m Höhe aus dem Nebel heraus zu schauen und einen kurzen Moment den blauen Himmel über den Wolken zu sehen. Das ist ganz oft dort oben der Fall – heute ist mir das aber wie Ihr auf dem Bild sehen könnt, leider verwehrt geblieben. Der Nebel war recht dicht und der Blaue Himmel leider sehr grau. 🙂

Für die Fotofuzzys hier der Hinweis, das dies ein ISO 12.500 Bild aus der Leica Q ist. Kann sich sehen lassen, denke ich.

Ich gebe nicht auf und werde morgen früh den nächsten Versuch starten den Himmel zu durchbrechen.

So Ihr lieben, genug Couch in der Lobby genossen, es geht los für mich. Ich wünsche Euch allen einen tollen Tag.

Schöne Grüße – Euer Fotofuzzy – Jörg Langer

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.