Leicakuh: Bilder aus dem Alltag – dieses mal aus Bayern

Veröffentlicht von

20160228-173136-Ammersee

Jetzt sitze ich wieder in der hessischen Landeshauptstadt in der Lobby eines Seminarhotels und kann Euch heute wieder kein Bild mit blauem Himmel zeigen, da auch heute früh auf meiner Anreise – wieder wie gestern über den Feldberg/Ts. – nur Nebel, Eis und Schnee herrschte aber leider wieder keine Sonne und kein blauer Himmel zu sehen war.

Wie gut das ich noch ein paar Bilder zum zeigen für Euch auf meinem Noztebook habe, die ich am vergangenen Wochenende machen konnte. Ich war in der glücklichen Lage – Achtung Ironie – schon am Sonntag zu einem Businesstermin am Montag in Augsburg anreisen zu können. Wenn das schon „sein muss“, dann neige ich gerne dazu, solch einen Tripp mit etwas Sightseeing und dem Pflegen von Freundschaften zu verbinden.

So konnte ich mir am vergangenen Sonntag Abend, kurz vor dem Sonnenuntergang, ein nettes Örtchen am schönen Ammersee ansehen.Natürlich war meine „immerdabei-Leicakuh“ dabei.

Nach der erfolgten „Sightseeing-Tour“ am bayerischen Ammersee, der wirklich sehr schön ist (auch wenn ich echt kein Bayern-Fan bin), konnte ich den Abend dann mit einem langjährigen Freund bei einer leckeren Pizza und einem sehr langen Marketing-Foto-Mädels-Tech-Leica-Gear-Talk verbringen. So kann man den Tatbestand der „frühen Wochenend-Beendigung für die Firma“ doch sehr angenehm und nützlich erleben. Freundschaften müssen gepflegt werden und das tut sehr gut.

So Ihr lieben, so viel zu meinen „Leicakuh-Bildern aus dem Alltag“ und einem kleinen Bericht zum letzten Sonntag.

Ich gehe dann jetzt mal wieder in mein Seminar und versuche heute wieder den Trainer mit immer wiederkehrenden Fragen in den Wahnsinn zu treiben. Meine bisherige Erfolgsquote der letzten Tage war in dieser Hinsicht sehr erfolgreich. 🙂

Schöne Grüße – Euer Fotofuzzy – Jörg Langer

p.s.: Ein paar der obigen Leica-Q-Bilder durfte ich meinem Freund Sven Doelle von Adobe als unbearbeitete RAW-(DNG-)Fotos für seinen Lightroom Mobile for Android-Test zur Verfügung stellen. Bin gespannt was er daraus zaubert.

5 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.