Kuhjahr #4 – Bissi Neblig da oben…

Veröffentlicht von

Eigentlich sollte es heute ein Bild vom Strand aus Zandvoort in den Niederlanden geben, da wir dort für eine Nacht hinfahren wollten. Als wir heute früh verschlafen hatten, meinte meine Frau schon ein „komisches Gefühl“ zu haben. Ich konnte sie überzeugen, das dies völlig unbegründet sei. Also Koffer packen und mit zwei Stunden Verzug endlich los…

… bis zum Auto, welches leider direkt mächtig Stress machte. Scheint eine Delikatesse zu sein, dieser Motorinnenraum, der mehr oder weniger komplett zerknabbert war vom pelzigen Freund – dem Marder. Der Schaden war nach etwa zwei Stunden vom Autohaus am Ort behoben, aber nun war noch mehr wertvolle Zeit „vermardert“ und wir brachten die WauWaus und den Koffer wieder zurück nach Hause und stornierten das Hotel am Strand in Holland.

Bei einem sehr leckeren Frühstück (eher Spätstück…) im französichen Kaffee im Main Taunus Zentrum (sehr Empfehlenswert das Grande Frühstück für 12,50€) und ein paar Erledigungen und Einkäufen sind wir nun mit acht Staffeln der Kultserie 24 auf dem Sofa und werden dieses vorerst nicht mehr verlassen. Der Heimweg über den heimischen höchsten Berg, den großen Feldberg i.Ts. war spannend, denn es war alles knackig gefroren und reichlich frischer Schnee auf den glatten Straßen liegend. Aber für ein Bild im Nebel reichte es noch. Die kleine Leica Q war natürlich dabei.

In diesem Sinne wünsche ich Euch einen tollen Tag und habt Euch lieb.

Schöne Grüße- Euer Fotofuzzy – Jörg Langer

[Wordpress-App auf dem iPad Pro 9.7]

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.