Kuhjahr #39 – Es gibt schon abgefahrene Locations – Base Camp Bonn

Veröffentlicht von

„Wow, wo bin ich denn hier???“

Und ich Idiot hätte die heutige Business-.Veranstaltung beinahe aufgrund des hohen Workloads abgesagt und sausen lassen. Dann habe ich heute früh bei der Wegbeschreibung noch etwas von Location „Hostel“ gelesen was meine Motivation nicht wirklich ins unermessliche getrieben hat.

Das hat sich beim Betreten der Event-Location allerdings schlagartig geändert. Ich habe nie zuvor ein so „cooles“ Ho(s)tel gesehen.

Also wer mal „außergewöhnlich übernachten“ möchte, sollte sich das BaseCamp-Bonn.de mal näher ansehen. Zur Tagung der Bitkom lasse ich mich heute hier nicht groß inhaltlich aus, da ich Euch mit meinen Social Media Business Themen nicht langweilen und nerven möchte. Der Vortrag und Talk mit Richard Gutjahr zu Snapchat und Instagram Stories war allerdings grandios.

Kurzum: Ein starker Tag in einer starken Location.

Schöne Grüße – Euer Fotofuzzy – Jörg Langer

Ein Kommentar

  1. Hallo, Jörg.
    Das Base Camp ist richtig cool, oder? Ich hab im Trabbi und im T3 geschlafen, als ich mir das Haus letztes Jahr genauer angeschaut habe. (Wenn ich darf? https://www.hostelmax.de/basecamp-hostel-bonn-test-erfahrung/)
    Den Trabbi kann ich echt empfehlen. Seltsamerweise hatte ich da wesentlich mehr Platz als im T3. Auch wenn ichs anders erwartet hätte. Nur war es einen Ticken lauter, da das Dachzelt offen war. Und ich direkt am Wochenende dort übernachtet habe.
    In der Woche mag das anders sein.
    Ich persönlich weiss gar nicht, warum der Herr B. am Eingang so grimmig schaut? Gibts bei der „Campinghalle“ keinen Grund für. 🙂
    Gruß, Max

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.