Kuhjahr #32 – Dienstreisen sind toll. Echt?

Veröffentlicht von

Jetzt mal im Ernst, warum um Gottes Willen sind mansche so geil auf Dienstreisen? Ein Tag der mit dem Wecker um 05:30 Uhr startet und mit dem Check In ins öde Hotel gegen 22 Uhr erst die erste freie private Minute ermöglicht? Echt? Da sind wirklich so viele „geil drauf“? Warum auch immer…. 

Bilanz des Tages: 454 km, fünfeinhalb Stunden im Auto, davon gute drei Stunden am Telefon, sieben anstrengende aber sehr konstruktive Stunden Meeting ohne Pause mit teilweise nicht unkritischen Themen und zweieinhalb Stunden Businessdinner.

Erfreulich war die Nachricht zwischendurch, dass ich durch meine gute Connection zu EIZO im April einen neuen farbechten HighEnd 27″ EIZO (Color Edge CG2730) auf meinen Schreibtisch stellen darf und Euch darüber berichten kann. Ich freue mich schon sehr auf diesen Test und befürchte schon heute einen Abschied meiner „so dachte ich eigentlich“ guten Office Monitore einläuten zu „müssen“. Ich bin sehr gespannt.

Spiegel in Aufzügen sind schon was tolles, oder?

In diesem Sinne – Euch einen tollen Abend und liebe Grüße aus Bad Lippspringe

Euer Fotofuzzy – Jörg Langer

5 Kommentare

  1. Ich kann auch nicht verstehen was am Kilometer schrubben so toll sein soll. Einer der Gründe warum demnächst ein Jobwechsel ansteht. Ich habe meine Dienstreisekilometer für das Leben voll und da keinen Bock mehr drauf.

    Viele Grüße
    Uwe

    P.S.: Konnte das Paket noch nicht begrabbeln, irgend so ein blöder Virus hat mich niedergestreckt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.