Kuhjahr #19 – Abenteuer Deutschland

Veröffentlicht von

  • Aufgabe: 5 Stunden Telefonate und 400km überwinden. 
  • Start der Aufgabe: 12:00 Uhr in Augsburg
  • Ziel: 18:00 Uhr Termin zu Hause im Taunus (40km nördlich von Frankfurt)

Nun, das sollte klappen… und das hat es auch! Nur habe ich mir vorgenommen – und das spontan unterwegs entschieden – heute mal keine Autobahn zu benutzen, sondern die Strecke mal über die Landstraße und Bundesstraßen in unserem Land zu „absolvieren“. Das wollte ich schon immer mal machen und die Zeit war ausreichend heute dafür.

Also go… auf ins Abenteuer Landstraße!

Die Learnings aus diesem „Street-Abenteuer“ durch Süd-Deutschland:

  • Die Bundesstraßen und Landstraßen in Deuitschland sind sehr gut befahrbar!
  • Donauwörth ist sehr schön.
  • Nördlingen (auch da unten in Bayern) ist noch schöner.
  • Ellwangen scheint auch super schön zu sein.
  • Man kann Deutschland fast „Luftlinie“ befahren.
  • Parkplätze sind immer dort wo es nichts zu sehen gibt.
  • Es gibt immer weniger ARAL und SHELL Tanken an den Bundesstraßen und die NoNames werden mehr.
  • Dort wo es schön ist hat man keine Chance „mal eben“ stehen zu bleiben um ein Foto zu machen.
  • Die Dichte der Mc Donalds Filialen auf Landstraßen und Bundesstraßen ist deutlich kleiner als ich dachte. Der erste kam erst nach 200km… (und ich musste so dringend Pipi….)
  • Süd Deutschland ist auch wunderschön.
  • Blauer Himmel und Schnee sind eine geile Kombination.
  • Es gab nicht ein einziges Funkloch – und das weiß ich sicher da ich dauerhaft telefoniert habe.
  • Es gibt lustige Ortsnamen wie Pflaumenloch (oder so ähnlich…)
  • Es gibt „Milch-Tankstellen“ – was auch immer das ist?!
  • Es gibt wahnsinnig viele Dönerläden in kleinen bayerischen Ortschaften.
  • LKW-Fahrer haben einen Scheiß-Job – ich habe sehr viel Respekt für diesen Beruf!
  • Es dauert länger – strengt aber viel weniger an.
  • Deutschland ist schön!

In diesem Sinne – Euch allen einen tollen Abend und macht mal „Abenteuer“ im Alltag. Einfach mal was riskieren. Auf „Abwege“ kommen ist schön und macht viel Spaß – auch im Alltag.

Schöne Grüße – Euer Fotofuzzy – Jörg Langer


Mehr Bilder aus meinem Alltag findet Ihr wie immer in Instagram unter www.instagram.com/langeronline.
Sehen wir uns dort?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.