Kuhjahr #15 – So sieht ein Tag „nix machen“ aus…

Veröffentlicht von

Ich fragte ja heute früh schon auf Facebook:

Und wie soll es anders sein, ich habe es nicht geschafft „nix“ zu machen. Der Sonntag war schneller rum als ich dachte und irgendwie hat es mich eingeholt bis um 12 im Bett liegen zu bleiben. Der Tag war eindeutig zu kurz.

Nachdem ich meiner Frau ein Kapitel aus unserem aktuellen Buch (ja wir lesen im Bett gemeinsam ein Buch, also ich lese und sie hört zu zu…) Bob der Streuner vorgelesen hatte ging es an ein schnelles Frühstück. Danach habe ich am Server die letzten Updates eingespielt, jede Menge noch offene Mails beantwortet, unsere Hochzeits-Vereinbarungen überarbeitet, den mobilen Rechner optimiert und aufgeräumt, einen Blogbeitrag verfasst und drei weitere Blogbeiträge die noch kommen in Struktur gebracht und weiter daran gearbeitet, Bilder sortiert und synchronisiert, den Strandkorb repariert, ein Schild aufgehängt und nach Wiesbaden gefahren um den Abend mit einem sehr guten Freund beim Chillers und einem leckeren Pull Porked Burger ausklingen zu lassen.

Kaum hat man angefangen und ist so bissi warm gefahren ist der Tag schon wieder vorüber.

Der Blick in den Kalender kommenden Woche lässt mich ganz schwindelig werden. Bin gespannt och ich es auch weiterhin durchhalten kann jeden Tag mindestens ein Bild aus der Leicakuh zu zeigen. Die beiden nächsten Wochen zeigen mir im Kalender das dies ein eher sportliches und ambitioniertes Ziel wird. Aber genau das sollte dieses Projekt ja auch werden.

In diesem Sinne wünsche ich Euch einen tollen und entspannten Wochenendausklang und einen ruhigen Start in Eure Woche.

Schöne Grüße – Euer Fotofuzzy – Jörg Langer


Mehr Bilder aus meinem Alltag findet Ihr wie immer in Instagram unter www.instagram.com/langeronline. Sehen wir uns dort?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.