Kleingeld mit dem Smartphone verdienen?

Veröffentlicht von

METAFOTO_LOGO

Bereits vor etlichen Wochen bin ich von einem Startup Unternehmen aus Hamburg namens METAFOTO angeschrieben worden zu einer kleinen App, mit der man mit dem Smartphone und dessen Fotos Geld verdienen kann und soll. Irgendwie klang das grundsätzlich erstmal spannend. Ich habe mir die App mal kurz angesehen. Das ganze ist recht einfach.

Das Ziel der App oder der Story hinter der App ist folgende:

In unserer METAFOTO App (iOS / Android) werden Fotos von tausenden Adressen gesucht und pro Foto gibt es eine Vergütung von mindestens einem Euro. So ergibt sich für jeden die Möglichkeit, unterwegs seine Smartphonekamera gewinnbringend einzusetzen.

Die Ziele, die gesucht und ggf. bezahlt werden, sind in sogenannten Missionen zu finden. Die Missionen in der Übersicht findet Ihr hier:

Hat schon bissi was nach einer modernen leicht vergüteten Schnitzeljagd, oder?

Viele Fragen und Antworten haben die Macher von METAFOTO auf die folgend verlinkte Seite gepackt. Ich denke da bleibt fast keine Frage mehr offen.

Im sogenannten „Erklärvideo“ wird das ganze recht gut erklärt.

Im Presse-Kit hat METAFOTO noch ein paar Screenshots aus den Apps dazu gepackt, die ich Euch hier gerne auch noch zeigen möchte:

(Ich habe jetzt mal nur die Android-Screenshots hier rein gepackt, die iOS Screens sehen sehr ähnlich aus und die grundsätzliche Funktionsweise der App ist eh die selbe…)

Ich selbst nutze die App nicht, und habe auch nicht vor diese zu benutzten, da mir die Zeit für diese Missionen fehlt, bzw, ich so ehrlich bin, dass ich mir die Zeit dafür nicht nehmen möchte. Da habe ich (mittlerweile) andere Prioritäten.

Aber warum schreibe ich dann hier darüber? – könntet Ihr mich fragen. Nun, ich finde die Idee, wenn auch nicht wirklich wahnsinnig neu, sehr gut und unterstütze Leute mit Ideen und Zielen, insbedondere junge StartUps sehr gerne. Deswegen veröffentliche ich das Thema hier sehr gerne in meinem Blog, wo sich ja sehr viele „Techi-Gadget-Freaks“ sowie „Fotofuzzys“ treffen. Den einen oder anderen kann und wird das ganz sicher interessieren, auch wenn ich glaube das es eher meine stillen Leser sind.

Was sagt Ihr? Macht sowas Sinn? Würdet Ihr bei sowas mitmachen? Bin gespannt auf Eure Meinungen dazu!

Schöne Grüße – Euer Fotofuzzy – Jörg Langer

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.