Kaffee – das Lebenselixier des Schreibtischtäters – XXL-Fototasse von PosterXXL

Veröffentlicht von

20150127_Sony_Tasse_08

Als „nicht Leica-Jünger“ ständig Kaffeetassenbilder meiner alten Leica M9 Tasse in den Social Medias zu posten geht ja mal gar nicht wo ich doch – auf eigenen Wunsch – mittlerweile komplett Sony-gebrandet bin in Sachen Foto-Equipment. Das musste ich ändern…

Da meine – die beste Kamera die ich je hatte – Sony A7R deutlich hochauflösender ist als meine damalige Leica M9, musste natürlich auch die Tasse deutlich größer werden. Neben dieser, wie ich findxce äußerst schlüssigen Erklärung, passt dann natürlich auch wesentlich mehr Milchschaum zum Lebenselixier dem vierfachen Espresso dazu um im Alltag schön brav wach und klaren Geistes zu sein/bleiben.

Die Tassen von PosterXXL sind dort als Foto-Tasse-XXL gelistet und kosten 16.99 Euro plus Versand. Die bedruckbare Fläche ist 22 mal 9 cm groß und die Tasse selbst ist 11 cm hoch. Die Tasse fasst ca. 500 ml Füllmenge. Die Druckqualität ist ausgezeichnet. Ob der Druck lange hält, so wie bei meiner Leica M9 Tasse von damals wird sich erst im Laufe der Jahre erweisen. Der erste Eindruck ist gut. Die Bestellsoftware im Netz war mehr als Selbsterklärend. Bezahlt habe ich via Paypal und die Lieferzeoit waren 7 Werktage, also etwas mehr als eine Woche. Man findet dieses Artikel auf der Website von PosterXXL unter Fotogeschenke (passt ja, habs mir ja selbst geschenkt…) und dort unter Foto-Tasse. Danach kann man verschiedene Tassengrößen auswählen und diese obige Tasse ist eine Tasse XXL. Leider gibt es diese Tassen nur in Weiß und auch nicht wie meine Leica Tasse mit einem schwarzen „Innenleben“, sondern eben nur im kompletten Weiß. Am liebsten wäre mir ja eine schwarze Tasse gewesen, was natürlich den Aufruck einer schwarzen Sony A7R auf einer schwarzen Tasse um ein vielfaches spannender gemacht hätte.

Kann ich das empfehlen? Ja, bis auf die Größe, denn so bekomme ich höchstens noch fünf dieser Tassen am Tag in den Körper, was ungefähr 15 normale Tassen wären :-). Ich möchte das gar nicht in Nespresso Kapseln oder gar in Euros umrechnen. Nein! Hört auf! NIEMALS! Bitte…. 🙂

Schöne Grüße – Euer Tassenfreak (jetzt muss ich über mich selbst lachen….) – Jörg Langer

5 Kommentare

  1. Ich versuche gerade dem exessiven Genuss coffeinierten Brühsubstrates negativwachstum orientierte Mengen zu zufühen, gerade auch, um meiner Neigung, nach kardiobeschleunigender Wirksubstanz Zuführung lange, sinnwirrende und schwer verständliche Schachteslätze zu schreiben, etwas Einhalt zu gebieten, was nun, nach ortographisch kontollierendem Lesen dieses hier, wieder zum Scheitern verurteilt scheint, so ich morgentlich nicht von der großvollumigen Tostruktur mit innenschwappendem Heißgetränk ablassen konnte.
    Denne mal Prost auf weitere 3 Tassen Schwarzbohnenkaltschale – Mad

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.